06.03.2019

„OBesichtigt“-Touren: zwei digitale Premieren

Digital im Stall

Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann lädt im Zuge der „Digitalen Woche“ im April zu zwei „OBesichtigt“-Touren ein. Ziele sind ein hochmoderner Bauernhof und eine digitale Sprechstunde.

Die „OBesichtigt“-Touren sind mittlerweile gute Tradition in Hamm: Mehr als 20 „OBesichtigt“-Touren hat Thomas Hunsteger-Petermann mit weit mehr als 1.000 Gästen absolviert. Im Rahmen der „Digitalen Woche“ im April kommen zwei digitale Premieren-Touren dazu. „Im Rahmen der beiden ‚OBesichtigt‘-Touren wollen wir den Begriff ‚Digitalisierung‘ mit Leben füllen – mit der ‚Digitalen Woche‘ als passendem Rahmen. Bei beiden Touren werden wir spannende Beispiele für die Möglichkeiten der Digitalisierung erleben, die uns einen Vorgeschmack auf das Leben und Arbeiten der Zukunft bieten“, erklärte Thomas Hunsteger-Petermann bei der Vorstellung der beiden Ziele. 

Traktor mit GPS
Am Dienstag, 9. April, führt die erste „OBesichtigt“-Tour auf „Hof Köster“. Hier erfahren die Besucher insbesondere anhand eines hochmodernen Putenstalls, wie die Digitalisierung in der Landwirtschaft genutzt wird. Hofbesitzer Michael Köster wird seinen Besuchern erläutern, welche Möglichkeiten die Digitalisierung seinem Betrieb bietet, wie sich Arbeitsabläufe verändern und neue Chancen auftun. Unter anderem wird die Fütterung im Putenstall digital gesteuert, außerdem ist Michael Kösters Traktor mit einem GPS-Signal ausgerüstet. Start der „OBesichtigt“-Tour ist um 17 Uhr an den Zentralhallen, von hier aus bringt ein Bus die Gruppe zum Hof. 

Intelligente Betten
Die zweite „OBesichtigt“-Tour im Rahmen der „Digitalen Woche“ führt den Oberbürgermeister und seine Gäste am Donnerstag, 11. April, um 17 Uhr in das DRK-Seniorenstift an der Marker Allee: Hier präsentiert der Seniorenstift digitale Lösungen in der Telemedizin. Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut sind hier unter anderem die „Videosprechstunde“ für Arztgespräche aus dem eigenen Wohnzimmer und „intelligente Betten“ vorgestellt. „Unsere Gesellschaft ist im Wandel: Demographie, Lebens- und Wohnverhältnisse, Pflege und medizinische Behandlung – in all diesen Punkten stehen wir vor Herausforderungen, die wir nur mit Hilfe der digitalen und technischen Möglichkeiten lösen können. Die ‚OBesichtigt‘-Tour zum DRK-Seniorenstift wird uns einen spannenden Einblick in die Behandlungsmethoden der Zukunft geben: digital und gleichzeitig nah am Menschen“, blickt Thomas Hunsteger-Petermann voraus. 

Mehr als 40 Veranstaltungen
Für beide „OBesichtigt“-Touren stehen jeweils 40 Plätze zur Verfügung. Anmeldungen können im Büro des Oberbürgermeisters (s. rechts) sowie auf der Homepage der „Digitalen Woche“ unter www.digitaleshamm.de vorgenommen werden. Im Rahmen der Digitalen Woche werden neben den beiden „OBesichtigt“-Touren mehr als 40 weitere Veranstaltungen rund um die Digitalisierung mit hochkarätigen Gästen angeboten. Eine Übersicht mit Infos zu den einzelnen Veranstaltungen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind auf der Homepage der „Digitalen Woche“ unter www.digitaleshamm.de zu finden.