Fotowettbewerb „Klein statt groß“ - Zukünftige Fotografen und Fotografinnen wurden ausgezeichnet

Kinder bis 14 Jahren haben wundervolle Fotokunstwerke eingereicht.

In den Vorjahren beteiligte sich das Medienzentrum Hamm stets mit vielen spannenden Aktionen und Projekten am „Hammer Ferienspaß“. Die sonst so vielfältige Palette an Angeboten für Kinder und Jugendliche musste 2020 jedoch, wie so vieles, der Corona-Pandemie weichen. Um interessierte Kinder trotz allem in den Sommerferien zu beschäftigen und sie zum Kreativ sein anzuregen, stellten die Medienpädagoginnen Petra Raschke-Otto und Selma Brand ein ganz besonderes Projekt auf die Beine.

Die Projektidee

Inspiriert von den Werken des britischen Streetart-Künstlers und Miniaturfiguren-Fotografen Slinkachu, riefen sie den Fotowettbewerb „Klein statt groß“ ins Leben. Kinder bis 14 Jahre wurden aufgefordert, ihren Lieblingsort in Hamm abzulichten. Hierfür sollten sie mit kleinen Figuren eine kreative Szene darstellen und diese einmal ganz nah und einmal von weit weg fotografieren. Die Organisatoren sind begeistert von der Anzahl und Qualität der Einreichungen und die Bilder der jungen Fotograf*innen wurden auf einer eigens angelegten Internetseite veröffentlicht.

Die Jury

Eine vierköpfige Jury hatte nun die schwierige Aufgabe, zwischen den 60 eingereichten Bildpaaren zu entscheiden. Unter Berücksichtigung der fotografischen Gestaltung und der Kreativität der Bilder, wurden in den Alterskategorien unter und über zehn jeweils drei Gewinner*innen bestimmt. Zusätzlich wurde über ein Online-Voting auf der Internetseite eine weitere Gewinnerin festgelegt.

Die Gewinnerinnen und Gewinner

Der erste Platz der unter Zehnjährigen geht an die fünfjährige Linn Reike und ihr Fotopaar „Fossiliensuche“, Lena Marek belegt mit ihrem Bildern „Wasserspaß im Sommer“ Platz 2 und Lukas Reike kann sich dank seines Werkes „Rampenfreude“ über den dritten Platz freuen. In der anderen Alterskategorie konnte Casey Gadiel mit ihren Fotos überzeugen und sichert sich mit der Darstellung von „Pferd und Mensch“ den ersten Platz, den zweiten Platz belegen Inga und Hanna Schick mit ihrem Fotopaar „Garten“ und Merle Schindler erreicht mit ihrem Werk „Eingang ins Schattenreich“ Platz 3. Besonders hervorzuheben ist zudem die Leistung von Laura Busse – mit ihrem Bildpaar „Sommerregen“ gewinnt sie das Online-Voting. Und weil sich die Jury mit ihrer Entscheidung so schwergetan hat, wurden zusätzlich vier lobende Erwähnungen ausgesprochen. Die Preisträger erhielten ihre Urkunden, sowie ihre Gewinner-Fotos im Großformat und konnten sich zusätzlich über eine Überraschung freuen. Preise wie Bücher über Fotografie oder Smartphone-Linsen sollen das fotografische Talent der Gewinner*innen in Zukunft weiter fördern.

Wir als Medienzentrum gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern und bedanken uns bei allen Kindern, die sich an dem Wettbewerb beteiligt haben – ihr habt das super gemacht!

Ferienspass 2020

© Nils Holthaus

Kontakt

Medienzentrum

Stadthausstraße 3
59065 Hamm
Fon: 02381 17-5084
Fax: 02381 17-2959
Internet