KlassikSommer Musikpreis

Trio E. T. A.

Unterschätze und unbekannte Werke bekannter Komponisten finden sich im Programm des jungen Trios E. T. A., das am Mittwoch, 6. Juli, um 19:30 Uhr im Innenhof von Schloss Heessen zu Gast sein wird.

Mit ihrem Namenspatron stellt sich dasTrio E. T. A.in eine große romantische Tradition. Als Elene Meipariani (Violine), Till Schuler (Violoncello) und Till Hoffmann (Klavier) sich 2019 in Hamburg zu einer Kammermusikformation zusammenschlossen, konzentrierten sie sich zunächst auf Werke aus dieser Epoche. Weil sie künstlerische Querverbindungen lieben, weitete sich ihr Repertoire jedoch bald, so dass es heute von der Klassik bis zur zeitgenössischen Musik reicht. 2021 gewann das junge Ensemble den Preis des Deutschen Musikwettbewerbs, wird seither mit einer Vielzahl von Konzerten gefördert und plant derzeit seine Debüt-CD beim Label GENUIN.

Beim Westfälischen Musikfestival stellen die drei sich jetzt mit einem unbedingt hörenswerten Programm vor, das unterschätzte, unbekannte und womöglich gar untergeschobene Werke von Joseph Haydn, Johannes Brahms und César Franck in den Fokus rückt.

Trio E. T. A.

Trio E. T. A.

© Georg Tedeschi

Linktipp

Kontakt

Kontakt

Kulturbüro

Herr Smalla

Ostenallee 87
59071 Hamm
Fon: 02381 17-5515
Fax: 02381 17-105515
E-Mail-Adresse
Internet