Kabarett

Das Würde des Menschen

Philosophisch-satirische Gedankenspiele von und mit Ingo Börchers, live zu erleben am Freitag, 12. November, um 19:30 Uhr im Kurhaus Bad Hamm.

Wir leben in seltsamen Zeiten – die uns vor so einige Herausforderungen stellen. Da heißt es Haltung bewahren und Bewährtes aufgeben. Oder vorübergehend stehen bleiben. Den Ausnahmezustand zur Regel machen. Und: Fragen stellen. Immer wieder, pausenlos. Wollen wir das Digitale als Werkzeug oder als Habitat begreifen? Gibt es ein Davor und Danach? Oder eher ein Davor und Seitdem? Vielleicht gar ein Davor und Ab Jetzt?

Es schlägt die Stunde der Utopien. Die Utopie ist befreundet mit dem Konjunktiv. In ihr steckt das Mögliche. Und hat damit immer das Potenzial zur zukünftigen Wirklichkeit. Auch der Fall der Mauer war bis zum tatsächlichen Fall nichts anderes als Utopie. Man muss mit allem rechnen. Sogar mit dem Guten! Kabarett einmal anders gedacht: Nicht wie üblich "Was ist schlecht gelaufen?", sondern stattdessen "Wie könnte es besser sein?"

Ingo Börchers hat sich mit seinem Wortwitz, intelligenten Betrachtungen diverser menschlicher Befindlichkeiten, philosophischen Einsichten und kritischen, scharfzüngigen Analysen längst einen Platz in den vorderen Kabarettisten-Rängen erobert. Groß geworden in einer Gegend, in der man Bauerntheater von Agrarkultur zu unterscheiden wusste, unterhielt Börchers schon zu Schulzeiten als Hobby-Kabarettist und Kleinkünstler. Nach dem Abitur stand Unterricht in Tanz, Schauspiel und Pantomime auf dem Programm – der Weg zum Bühnenprofi war vorgezeichnet. 1997 entstand sein erstes Soloprogramm, seither ist er gerngesehener Gast auf den bekannten hiesigen Kabarettbühnen, in Österreich und der Schweiz. Und nicht nur das Publikum schätzt den Wortakrobaten, wovon diverse Auszeichnungen wie der Münchner „Kaktus“, der Reinheimer Satirelöwe, der Deutsche Kabarettpreis und das „Sprungbrett“ zeugen. Wenn er nicht gerade mit seinen Soloprogrammen auf Tournee ist, freut er sich immer wieder auf und über die Zusammenarbeit mit dem WDR-Hörfunk. Mal in der Unterhaltung am Wochenende als Sidekick von Gastgeber Matthias Brodowy, mal als Moderator der Sendung Kluge Nacht, dem Science Slam auf WDR5. Und an den Tagen, an denen Börchers nicht moderiert, konzipiert, gastiert oder von A nach B fährt, lebt er mit Frau und zwei Kindern in Bielefeld.

Es gilt die 3-G-Regel: Zutritt haben nur vollständig geimpfte, genesene oder getestete Personen (Test einer offiziellen Teststelle, der nicht älter als 48 Stunden ist). Die Nachweise werden kontrolliert, bitte auch den Personalausweis nicht vergessen!

Portrait Ingo Börchers

©Nicolaj Georgiew

Linktipp

Ticketshop

Kontakt

Kontakt

Kulturbüro

Herr Barth

Ostenallee 87
59071 Hamm
Fon: 02381 17-5552
Fax: 02381 17-105552
E-Mail-Adresse
Internet