16.10.2019
Jazz

9. Internationales Jazzfest Hamm 2020

Bereits zum neunten Mal stehen im Kurhaus Bad Hamm 2020 wieder alle Zeichen auf Jazz: an insgesamt vier Tagen – vom 26. bis 29. März – laden Newcomer und alte Hasen zu Konzerten der Extraklasse.

Die "Goldmeister", © Christoph Köstlin/Deutsche Grammophon

Licht aus – Spot an! Tage, Wochen und Monate haben die Programmverantwortlichen mit Hören, Sehen, Sichten und Forschen verbracht - und am Ende ein ebenso vielfältiges wie anspruchsvolles Jazzfestival zusammengestellt, das ungewöhnliche Hörerlebnisse, tanzbare Rhythmen und gefühlvollen Sound vereint.

Einzelkämpfer sind dieses Mal nicht am Start, die Spannbreite reicht vom intimen Trio bis hin zum fetten Big-Band-Sound. Das spannende Line-Up bietet süße Saxofonspezialitäten, Reisen durch imaginäre Filme, groovende Bässe, intensive, kraftvolle Klangwelten, melancholisch-atmosphärische Songs, kreative Arrangements und einen spannenden Rap- Oldtime-Jazz-Mix. Eine ausgewählte Schar illustrer Virtuosen tritt an, um dem Publikum zu zeigen, wie hervorragende Jazzmusik gemacht wird. Darunter bekannte Größen wie Candy Dulfer oder Jasper van 't Hof, brandneue Formationen wie „Rymden“ und aufstrebende Talente wie Kinga Głyk und die „Goldmeister“.

Lassen Sie sich mitreißen von den vielfältigen Sounds und Rhythmen dieses langen Festivalwochenendes und entdecken Sie neue Landmarken auf der sich stetig in Bewegung befindlichen, brodelnden Jazzlandkarte. Und nicht vergessen – der Ton macht die Musik!

Das Programmheft mit allen Informationen steht hier zum Download zu Verfügung und liegt an vielen öffentlichen Stellen zur kostenlosen Mitnahme aus.

Der Vorverkauf läuft, Tickets sind  im Kulturbüro der Stadt Hamm erhältlich (Tel.: 02381/17-55 54) und unter https://www.ticketmaster.de/artist/internationales-jazzfest-hamm-tickets/1019225