Silvesterkonzerte: „Tanzen möchte ich“ – mit der NWD ins Neue Jahr!

Georges Bizet: Carmen: Prélude - Aragonaise - Les Toréadors
Michail Glinka: Bolero
Camille Saint-Saëns: Samson et Dalila: Bacchanale
Charles Gounod: Faust: Avant de quitter ces lieux
Jacques Offenbach: Orpheus in der Unterwelt: Ouvertüre
Giacomo Puccini: La Tregenda
Luigi Denza: Funiculì, Funiculà
Franz von Suppé: Isabella: Ouvertüre
Hans Christian Lumbye: Kopenhagener Eisenbahn-Dampf-Galopp
Emmerich Kálmán: Die Csárdásfürstin   - Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht
- Tanzen möcht‘ ich (Walzer)
Julius Fučík: Unter der Admiralsflagge, Marsch Op.82
Johann Strauß: Éljen a Magyar! Polka schnell, op. 332
Robert Stolz: Ich liebe alle Frauen - Ob blond, ob braun
Cole Porter: High Society Overture
Werner Richard Heymann: Die Drei von der Tankstelle - Ein Freund, ein guter Freund

Miljenko Turk, Bariton
Nordwestdeutsche Philharmonie
Johannes Klumpp, Leitung und Moderation

Mit Schwung und Optimismus ins neue Jahr – nie war das bewährte Ritual der festlichen Silvesterkonzerte im Kurhaus Bad Hamm so wichtig, wie 2020. Ein Jahr, das die Zeitgenossen lebenslang nicht vergessen werden als das Jahr der Pandemie. Ein Jahr der Krise, der entkommen zu sein man feiern muss. Und wie ginge das schöner als mit den Evergreens, die die Nordwestdeutsche Philharmonie, das NRW-Landesorchester aus dem ostwestfälischen Herford, mit Johannes Klumpp auf dem Dirigentenpodest unter dem Motto „Tanzen möchte ich“ spielen wird.

Kálmáns „Csárdásfürstin“ gibt dem Abend zwar das Motto, daneben leiten aber auch Georges Bizet, Camille Saint-Saëns, Giacomo Puccini, Jacques Offenbach, Franz von Suppé, Robert Stolz, Johann Strauß, Cole Porter und Heinz Rühmanns Paradestück „Ein Freund, ein guter Freund“ das Publikum mit Humor und guter Laune ins anbrechende Jahr 2021. Bariton Miljenko Turk schlüpft dafür in viele Rollen, schwärmt mit Robert Stolz von allen Frauen, ob blond, ob braun, und erkennt mit Emmerich Kálmán „Ganz ohne Weiber geht die Chose nicht“.

Silvester ist der Dirigent nicht nur Maestro des Taktstocks, sondern auch ein Entertainer. Das Publikum erfährt von ihm Wissenswertes und Unterhaltsames über das Programm, will bei Laune gehalten werden, während es auf den Jahreswechsel wartet. Kaum einer versteht es, seine Zuhörer mit seiner charmanten Mischung aus Seriosität und Humor so zu becircen wie Johannes Klumpp, langjähriger Chefdirigent des jungen Folkwang-Kammerorchesters. Klumpp, der gern gesehener Gast angesehener Klangkörper wie des Konzerthausorchesters Berlin, der Düsseldorfer Symphoniker, der Dresdner Philharmonie, des WDR Funkhausorchesters Köln, des Staatsorchesters Stuttgart, der Münchener, Heidelberger und Nürnberger Sinfoniker ist, ist überzeugt von der Form des moderierten Konzertes: In der heutigen Zeit müssen wir den Menschen den Weg zu dem, was wir so sehr lieben, zeigen. Sie über die Schwelle führen.

Miljenko Turk ist erfolgreiches Ensemblemitglied der Oper Köln, wurde auch 2006 für seine gesanglichen und darstellerischen Leistungen mit dem Offenbach-Preis ausgezeichnet. 2004 debütierte er an der Dresdner Semperoper und bei den Bayreuther Festspielen. Festivals wie die Salzburger Festspiele, die Ludwigsburger Schlossfestspiele, das Styriarte Festival in Graz oder das Maggio Musicale in Florenz luden ihn ebenso gern ein wie das Théâtre des Champs-Elysées Paris, die Opéra Bastille Paris, die Volksoper Wien und die Staatsoper Berlin.

Veranstaltungsinfo

Freitag, 31. Dezember 2021, 16.00 Uhr und 19:30 Uhr

Kurhaus Bad Hamm

Preise:
Kat. I:  38,40 Euro / 29,60 Euro erm.
Kat: II:  28,50 Euro / 21,90 Euro erm.

16 Uhr
Tickets online bestellen ...

19:30 Uhr
Tickets online bestellen ...

Kontakt

Kulturbüro

Herr Smalla

Ostenallee 87
59071 Hamm
Fon: 02381 17-5515
Fax: 02381 17-105515
E-Mail-Adresse
Internet