26.06.2018

Klarinetten-Zauber

Felix Mendelssohn Bartholdy: Streichersinfonie Nr. 12 g-Moll
Carl Stamitz: Klarinettenkonzert Nr. 11 Es-Dur
W. A. Mozart: Divertimento F-Dur, KV 138
Carl Maria von Weber: Klarinettenquintett B-Dur op. 34, bearb. für Klarinette und Streichorchester

Sebastian Manz, Klarinette
Deutsches Kammerorchester Berlin
Gabriel Adorján

Das war ein Paukenschlag: Alle Klarinettenwerke von Carl Maria von Weber spielte Sebastian Manz für eine Doppel-CD ein – und hatte damit überwältigenden Erfolg. Drei ECHO-Klassik-Preise und den Preis der Deutschen Schallplattenkritik heimste der Solo-Klarinettist des SWR-Symphonieorchesters dafür ein. Brillant gespielt hat Manz diese Werke. Aber hinreißend geschrieben hat sie Weber, ausgesprochene Meisterwerke der romantischen Musik.

Webers Klarinettenkonzert Nr. 2 war auch die Initialzündung für Manz´ Klarinettisten-Laufbahn: Ausgerechnet Star-Jazzer Benny Goodman spielte den Weber-Part auf einer CD, die Manz als Jugendlicher hörte und die ihn für die Klarinette begeisterte. So frei wie Goodman interpretiert er heute Carl Maria von Webers Werke, mit allen seinen künstlerischen Gestaltungsmöglichkeiten.

Webers Klarinettenquintett in einer Bearbeitung für Klarinette und Streichorchester ist denn auch Höhepunkt des Programms. Eins der ersten Werke für das gerade „erfundene“ Instrument schrieb Carl Stamitz in den 1770er-Jahren in Paris. Mendelssohns 12. Streichersinfonie und Mozarts Divertimento F-Dur liefern einen Ausbund an Elan und Lebensfreude, an jugendlichem Übermut.

Das DKO Berlin besteht aus rund zwanzig Musikern unter der künstlerischen Leitung des Ersten Konzertmeisters Gabriel Adorján und überzeugt mit exzellenter Klangqualität.

Veranstaltungsinformationen

Samstag, 02. Februar 2019, 19.30 Uhr

Kurhaus Bad Hamm

Preise:
Kat. I:  28,40 Euro / erm. 21,80 Euro
Kat. II: 20,70 Euro / erm. 16,30 Euro

Schriftzug