24.09.2019

Maria Baptist

Statt des ursprünglich geplanten Konzertes mit Younee, die leider längerfristig krankheitsbedingt ausfällt.

„Resonance“
Maria Baptist - piano

Multitalent Maria Baptist – Pianistin, Dirigentin, Komponistin, Arrangeurin – zählt zu den führenden Jazzmusikerinnen Europas und hat bis heute mehr als 1.000 Konzerte in über 20 Ländern auf vier Kontinenten gegeben.
1971 als Kind einer ausgesprochen musikalischen Familie in Ost-Berlin geboren, erlag sie schon früh der Faszination der Musik: als Sechsjährige begann sie mit dem Klavierspiel, mit 11 komponierte sie schon ihre ersten Stücke. Klassische Konzertpianistin war zu dieser Zeit der erklärte Berufswunsch. Dave Brubeck und Keith Jarrett eröffneten der 15-jährigen Maria dann erstmalig die Welt der Improvisation und völlig neue Ausdrucksmöglichkeiten. Während ihres Klavierstudiums fiel die Mauer und machte auch für sie den Weg frei, sie zog in die Jazzmetropole New York und studierte u. a.  bei Maria Schneider. Mit 25 kehrte Baptist nach Berlin zurück, von Presse und Publikum als Nachwuchstalent gefeiert - und preisgekrönt. Neben der Konzerttätigkeit beendete sie das Klavierstudium, nur um gleich darauf mit dem Studium der klassischen Komposition weiterzumachen. Noch als Studentin gab sie ihr Wissen schon weiter, wurde zunächst Jazz-Dozentin und ist heute Professorin an der Berliner Hochschule für Musik Hanns Eisler in den Fächern Komposition und Improvisation.

14 CDs hat sie bis dato veröffentlicht, pendelt mittlerweile zwischen ihrer Wahlheimat New York und Berlin. Sie ist in der Clubszene ebenso zuhause wie auf den Festivalbühnen im In- und Ausland – und leitete 2011 als erste Frau das Bundesjugendjazzorchester mit ihren Kompositionen.

Im Jazzforum kann man sie solistisch erleben, im Gepäck ihr jüngstes Solo-Album „Resonance“. Hervorgegangen aus einigen wenigen Noten-Skizzen, reflektiert es ihre Beziehung zur Musik und zur Achtsamkeit, lädt die Zuhörer ein, gemeinsam mit ihr in den Moment einzutauchen. Dabei vereint sie ruhige und entspannte, beinahe lyrische Momente, mit temperamentvollen und mitunter fast aufbrausenden Klängen.

Veranstaltungsinformationen

Freitag, 31. Januar 2020, 19.30 Uhr

Kurhaus Bad Hamm

Preise:
Kat. I: 20,70 Euro / erm. 17,40 Euro

Ticket online verfügbar! RCE-Event in Kooperation mit