Mobil in der Stadt

Mit der Nutzung alternativer sowie den umweltfreundlichen öffentlichen Verkehrsmittel leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz. Sie vermeiden den Ausstoß klimaschädlicher Substanzen, sparen Geld und können durch die zusätzlichen Wege/Strecken auch zu Ihrer Gesunderhaltung beitragen.

Über 200 Mitarbeiter sind in der Stadt Hamm ständig damit beschäftigt, Straßen und Wege zu planen, auszubauen, zu unterhalten, den Verkehr zu lenken und für das reibungslose Funktionieren des Verkehrssystems zu sorgen. Auch in der Bürgerschaft rangiert das Thema Verkehr auf den vorderen Plätzen. Über 50 Anträge und Anfragen im Monat machen deutlich, wie groß das Interesse und das Engagement für alle Fragen rund um den Hammer Stadtverkehr ist.

In der Metropole Ruhr können Bewohner und Besucher das metroradruhr an zahlreichen Stationen ausleihen und das Ruhrgebiet umweltfreundlich 'erfahren'. Am 16.07. eröffneten die Hammer Stationen das 'metroradruhr', des größten Radverleihsystems in Deutschland.

Busse und Bahnen belasten weitaus weniger Umwelt und Klima als Personenkraftwagen. Im Hinblick auf die zu befördernden Personen sind diese sowohl beim Ausstoß von Luftschadstoffen, als auch bei den Treibhausgasen deutlich günstiger und können zudem auch das Portmonee schonen. Das aktuelle Angebot der Stadtwerke können Sie auf der rechten Seite aufrufen.

Selbstverständlich können Sie auch Angebote privater Anbieter nutzen, um Ihren persönlichen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

Kontakt

Stadtplanungsamt

Herr Gniot

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4114
Fax: 02381 17-2962
E-Mail-Adresse