Kanalsanierungen

Hammer Straße für sechs Monate voll gesperrt

Die Stadtentwässerung Hamm des Lippeverbandes erneuert in Bockum-Hövel auf 1,6 Kilometer die Mischwasserkanäle in offener Bauweise. Die Hammer Straße ist daher bis zum Frühjahr 2021 zwischen der Friedrich-Ebert-Straße und der Andreasstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Nachdem in den vergangenen Wochen Kanalbauarbeiten bereits in der Bäumerstraße, der Friedrich-Ebert-Straße und der Wilhelm-Wiehe-Straße stattfanden und dort kurz vor dem Abschluss stehen, ist die Großbaustelle im Stadtteil Bockum-Hövel seit dem 19.10. in den nächsten Bauabschnitt auf der Hammer Straße gegangen.

Neue Mischwasserkanäle und Versorgungsleitungen
Im Bereich der Kreuzung Hammer Straße/Bäumerstraße/Blücherstraße werden die Kanalbauarbeiten von der Bäumerstraße aus die Hammer Straße querend bis in die Blücherstraße/Ecke Ziethenstraße fortgesetzt. Darüber hinaus werden die Stadtwerke Hamm auch in diesem Bauabschnitt Versorgungsleitungen erneuern. Noch im November diesen Jahres wird dann zeitgleich mit einer zusätzlichen Kanalbaukolonne die Weiterführung der Kanalerneuerung ab Höhe der Arztpraxis „Dr. Fichtner“ in der Hammer Straße durchgeführt. Bis hierhin wurden die neuen Mischwasserkanäle bereits im vergangenen Jahr gebaut.

Arbeiten dauern bis Frühjahr 2021
Die Arbeiten in diesem Teilabschnitt der Hammer Straße werden sich über das Winterhalbjahr 2020/2021 erstrecken. Eine günstige Witterung vorausgesetzt, gehen die Projektbeteiligten von einem Ende der Bauarbeiten in diesem Teilabschnitt der Hammer Straße in circa sechs Monaten aus.

Umleitungen sind eingerichtet
Die Stadtentwässerung Hamm des Lippeverbandes und die Stadt Hamm bitten alle Verkehrsteilnehmenden, welche nicht die Höveler City zum Ziel haben, die Baustelle großräumig über die ausgewiesene Umleitungsstrecke (Horster Straße, Römerstraße) zu umfahren. Allen Anliegern wird empfohlen, den Baustellenbereich möglichst zu meiden bzw. wenn erforderlich, aus südlicher Richtung anzufahren. Die Busse umfahren die aktuellen Baustellenabschnitte über die Andreasstraße.

Hallenbad, Kita, Seniorenstift und Arztpraxis weiter anfahrbar
Anwohner und Anlieger werden in der Hammer Straße jeweils freie Fahrt bis zur Baustelle bekommen. Hiervon betroffen sind unter anderem auch die Gäste des Hallenbades „Sportaquarium“ sowie die Kunden der Kita „Sterntaler“ und der Arztpraxis „Dr. Fichtner“. Die Zufahrten zu der Seniorenwohnanlage „Ludgeri Stift An der Kreuzkirche“ bleiben frei anfahrbar.

Kanalisation

© aquatarkus - stock.adobe.com