Straßenarbeiten

Einrichtung der neuen Linksabbiegerspur An der Lohschule

Am Montag, 8. November, beginnt die Stadt Hamm mit der Errichtung einer Linksabbiegerspur von der Straße An der Lohschule.

Die Spur wird auf Höhe eines Sportplatzes eingerichtet, die Arbeiten teile nsich dabei in zwei Bauphasen auf:

In der ersten Phase (voraussichtlich bis Ende November) werden der Fahrbahnoberbau der Straße verbreitert sowie die Straßenseitengräben und Nebenflächen einschließlich des Gehwegs hergestellt. Während dieser Bauphase wird der Verkehr einspurig mit einer Baustellenampel an den Arbeiten vorbeigelenkt. Zu Beginn der ersten Bauphase werden auch notwendige Baumfällungen im Rahmen der Maßnahme durchgeführt.

In der zweiten Bauphase (voraussichtlich ab Anfang Dezember) werden die Asphaltarbeiten durchgeführt, die Bankette errichtet und die notwendigen Markierungen aufgebracht. Während dieser Phase wird die Straße An der Lohschule im betreffenden Bereich voll gesperrt. Eine Umleitung wird über die Weidenhecke, Ostendorfstraße, Osttünner Weg und Am Tünner Berg eingerichtet.

Die Maßnahme wird voraussichtlich spätestens Ende Januar 2022 abgeschlossen. Die Kosten liegen bei etwa 218.000 Euro.

Asphaltarbeiten

© Thorsten Hübner

Kontakt

Tiefbau- u. Grünflächenamt

Herr Gawin

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4600
Fax: 02381 17-2966