Ukrainehilfe

Spendenkonto eingerichtet

Die Flüchtlingshilfe Hamm e. V. hat ein Spendenkonto zugunsten in Not geratener Flüchtlinge aus der Ukraine eingerichtet. Alle eingehenden Spenden kommen Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zugute, vor allem Menschen, die in Hamm aufgenommen wurden.

Der Vorstand der Flüchtlingshilfe wird die Entscheidung über die Vergabe der Mittel einem Beirat übertragen, der sich aus Personen der Zivilgesellschaft zusammensetzt. Diese Entscheidung hat Projektleiter Martin Kesztyüs am Dienstag mitgeteilt. Die Flüchtlingshilfe werde in dem Beirat vertreten sein, aber stelle bewusst nicht die Mehrheit der Vertreter.

Die Flüchtlingshilfe Hamm ist ein gemeinnütziger Verein und zur Ausstellung von Spendenbescheinigungen berechtigt. Ab einem Spendenbetrag in Höhe von 200,- Euro wird den Spendern automatisch eine Spendenbescheinigung zugestellt. Dazu bittet der Verein um die Angabe der postalischen Anschrift auf dem Überweisungsträger. Auch für Spenden unterhalb von 200,- Euro sind Spendenbescheinigungen möglich. Wer also weniger als 200 Euro spendet und eine Spendenbescheinigung haben möchte, muss seine Adresse ebenfalls im Verwendungszweck angeben. Ganz wichtig: Auf dem Überweisungsträger muss immer der Verwendungszweck „Ukraine“ angegeben werden.

Spendenkonto DE49 4105 0095 0000 2220 00

Verwendungszweck: Ukraine

Frauenhände, die ein Herz in ukrainischen Farben halten

© candy1812 - stock.adobe.com

Kontakt

Büro des Oberbürgermeisters

Frau Quos

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3094
Fax: 02381 17-103094
E-Mail-Adresse
Internet