Ehrenamtskarte

Positive Bilanz: 331 mal Danke

255 Ehrenamtskarten, 76 Jubiläums-Ehrenamtskarten: Knapp ein halbes Jahr nach der Einführung in Hamm wird der Dank, der sich auszahlt, gut angenommen.

Seit dem 01.07.2022 haben Menschen, die sich ehrenamtlich in Hamm engagieren, die Möglichkeit die Ehrenamtskarte NRW zu erhalten. Stellvertretend für die vielen Hammer Ehrenamtlichen hatte am 1. Juli Giacomo Menzel die erste Ehrenamtskarte aus den Händen des Oberbürgermeisters erhalten. Bis Mitte Dezember haben die Hammer Bürgerämter 255 Ehrenamtskarten ausgehändigt. „Das Interesse an der Ehrenamtskarte kommt von Engagierten aus den unterschiedlichsten Bereichen und zieht sich durch alle Altersklassen“, zieht Oberbürgermeister Marc Herter eine positive Zwischenbilanz. Viele Freiwillige von Sozialen Hilfsorganisationen, aus den Sportvereinen, von der Freiwilligen Feuerwehr und aus vielen anderen Bereichen haben die Karte bereits erhalten. „Aber natürlich sind in unserer Stadt noch weitaus mehr Menschen ehrenamtlich aktiv und zur Ehrenamtskarte berechtigt. Wir freuen uns über jedes Engagement und über jeden Antrag“, betont Herter.  

Die Ehrenamtskarte ist ein sichtbares Zeichen des Dankes und der Anerkennung an alle Bürgerinnen und Bürger, die sich in überdurchschnittlichem zeitlichem Umfang ehrenamtlich engagieren. Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hatte mit der „Ehrenamtskarte NRW“ ein landesweit gültiges System eingeführt. Die Stadt Hamm ist Partner des Projekts. Mit der Karte können landesweit Angebote bei vielen öffentlichen, gemeinnützigen und privaten Vergünstigungsgebern wahrgenommen werden. Hierbei handelt es sich um ein offenes und sich stetig weiterentwickelndes System an Vergünstigungen, an denen sich potenzielle Vergünstigungsgeber fortlaufend beteiligen können. Auch weitere Hammer Unternehmen können also ein Zeichen zu setzen und Förderer des bürgerschaftlichen Engagements werden.

Zusätzlich zur „normalen“ Ehrenamtskarte können Engagierte in Hamm auch die Jubiläums-Ehrenamtskarte erhalten. Diese haben in Hamm bis Mitte Dezember 76 Personen erhalten. Auch hier zieht sich das Interesse der Antragsteller:innen durch viele Bereiche. Die Jubiläums-Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich seit mindestens 25 Jahren oder länger ehrenamtlich engagiert, bzw. engagiert hat. Die für den Erhalt der Jubiläums-Ehrenamtskarte erforderlichen 25 Jahre im Ehrenamt können sowohl in einer als auch in verschiedenen Organisationen geleistet worden sein. Der bei der klassischen Ehrenamtskarte geltende Stundenumfang (mind. 5 Stunden pro Woche oder 250 Stunden im Jahr) und alle sonstigen Vergabekriterien entfallen hierbei. Die Karte hat eine lebenslange Gültigkeit, so dass keine Verlängerung/Neubeantragung nötig ist.

Alle wichtigen Informationen zur Beantragung der Ehrenamtskarten, zu den Vergünstigungen und zu weiteren Fragen sind auf der Homepage der Stadt Hamm unter www.hamm.de/ehrenamtskarte  zusammengetragen. Hier kann der Antrag auch gleich online an die Bürgerämter übermittelt werden.

goldene Karte mit der Aufschrift Ehrensache

© Thorsten Hübner

Kontakt

Bürgeramt Rhynern

Herr Berndt

Unnaer Straße 10-12
59069 Hamm
Fon: 02381 17-9301
Fax: 02381 17-109301
E-Mail-Adresse