Beistandschaft

Von der Abteilung Beistandschaften werden im Wesentlichen vier Bereiche der Jugendhilfe abgedeckt:

  • Vertretung des Kindes im Vaterschaftsfeststellungsverfahren
  • Vertretung des Kindes bei der Unterhaltsfestsetzung und -durchsetzung
  • Beurkundung von Vaterschaftanerkennung und -zustimmung, Unterhaltsverpflichtungserklärungen und Sorgeerklärungen (auch für andere Jugendämter)
  • Beratung von volljährigen (aber unter 21-jährigen) Kindern bei der Durchsetzung des Unterhaltsanspruches

Eine Beistandschaft kann von dem Elternteil beantragt werden, der die elterliche Sorge hat und bei dem das Kind lebt. Durch die Beistandschaft wird die elterliche Sorge nicht eingeschränkt.

Die Beistandschaft endet mit schriftlicher Erklärung des Antragsstellers, mit Wegfall der Voraussetzungen oder mit Vollendung des 18. Lebensjahres des Kindes.

Die Vertretung des Jugendamtes in den Verfahren ist kostenlos!

Auf Wunsch beraten wir Sie auch bei Ihnen zu Hause.

Unsere Themen

Ein junger Vater spielt mit süßem Baby
© Focus Pocus LTD - Fotolia.com

Beistandschaften

Vaterschaftsanerkennung

Paragraphen
© Gina Sanders, Fotolia.com

Beistandschaft

Sorgeerklärung

© grafikplusfoto - Fotolia.com

Beistandschaft

Düsseldorfer Tabelle

graue Hintergrundfläche

Zuständigkeiten

A- Bul

Frau Vertgewall


Fon: 02381 17-6238


Bul - D

Herr Platte


Fon: 02381 17-6230


E- Hag

Herr Krause


Fon: 02381 17-6239


Hah - Jam

Jan - Lid

Herr Knäpper


Fon: 02381 17-6242


Lie - Nd

Frau Neumann


Fon: 02381 17-6381


Ne - Scha

Frau Teiner


Fon: 02381 17-6243


Schb - Stra

Frau Schellok


Fon: 02381 17-6244


Strb - Wal

Frau Keweloh-Figge


Fon: 02381 17-6231


Wam - Z

Frau Mietrach


Fon: 02381 17-6383


Downloads

Hier finden Sie uns