19.08.2016

Präventionskoordination Hamm-Herringen

Die Präventionskoordination der Arbeitswohlfahrt Hamm steht in einem gezielten Austausch mit allen Kindertageseinrichtungen, Schulen, Familienzentren, sowie dem Jugendzentrum und der Familienhilfe im Sozialraum Herringen. So konnten bereits viele präventive Angebote im Rahmen des Modellvorhabens „Kein Kind zurücklassen! Kommunen in NRW beugen vor“ umgesetzt werden. Beispielsweise wurden die Neugeborenenbegrüßung, der Säuglingstreff, verschiedene Sprachförderangebote für Kinder, Soziale Gruppenarbeit an Schulen und diverse Angebote zur Unterstützung von Eltern installiert.

Das Ziel ist, Kinder und Jugendliche so zu unterstützen, dass sie sich zu einer eigenständigen Persönlichkeit entwickeln. Dabei werden ihre Bedürfnisse und Wünsche, sowie die ihrer Eltern mit einbezogen.

Presseartikel finden Sie auf der Seite Veröffentlichungen...

Weitere Infos zum Thema

Bildnachweis
Foto: Kristina Bolt