Familien-, Gesundheit- und Sozialadressbuch der Stadt Hamm

Hamm bietet für seine Bürgerinnen und Bürger und insbesondere für Familien ein breites Spektrum an Hilfen und Unterstützung, aber auch Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und Bildung. Mit diesem  Informationsdienst  sind nahezu alle Angebote und Anbieter an einer Stelle zusammengefasst worden und stehen rund um die Uhr zur Verfügung: von der Geburt bis zum Übergang Schule-Beruf können gezielt Hilfen gesucht und gefunden werden, aber auch zu Fragen der Pflege, des Wohnens und der Freizeitmöglichkeiten.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und Erfolg bei der Suche und beim Finden und Stöbern nach neuen Ideen.

Die Themen

3 Mädchen in der Schule
© Woodapple - Fotolia.com

FamGeSo

Bildung und Betreuung

Ein Ehepaar in einem Beratungsgespräch
© Alexander Raths - Fotolia.com

FamGeSo

Beratung und Unterstützung

Arzt in Arztpraxis mit Patient. Gespräch und Beratung der Behandlung.
© Gina Sanders - Fotolia.com

FamGeSo

Gesundheit und Pflege

Team erarbeitet Ideen und klebt Zettel an ein Fenster
© contrastwerkstatt - stock.adobe.com

FamgeSo

Wohnen und Arbeiten

eine Mädchen-Fußballmannschaft steht kreisförmig um den Trainer herum
©Volodymyr Vasylkiv - Fotolia.com

FamGeSo

Freizeit, Kultur und Sport

Ein Aktenreiter mit der Beschriftung A-Z
© Alterfalter-Fotolia.com

FamGeSo

Angebote von A-Z

Ein Aktenreiter mit der Beschriftung A-Z
© Alterfalter-Fotolia.com

FamGeSo

Träger von A-Z

Folgende Suchmöglichkeiten stehen zur Verfügung

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Suchergebnisse für das Schlagwort 'Sprachförderung'

Ambulante Erziehungshilfe Bockum-Hövel - Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH

Freiligrathstraße 3, 59075 Hamm
Fon: 02381 8764401
Fax: 02381 8764403

  • Ambulante Hilfen zur Erziehung
  • sozialpädagogische Familienhilfe
  • soziale Gruppenarbeit
  • Beistandschaft
  • betreutes Wohnen für Jugendliche und junge Erwachsene
  • Diagnostik
  • Psychomotorik Förderung 
  • Familienbildung, auch in verschiedenen Sprachen
  • Migrationsarbeit
  • niederschwellige Sprachkurse

Frau Kutz-Mückner , Herr Militzer

Friedrich-Wilhelm-Stift gGmbH

Dr.-Voßhage-Straße 6, 59065 Hamm
Fon: 02381 307120
Fax: 02381 3071299

Internet

Freiligrathstraße 3
59075 Hamm

Deutsch als Fremd- und Zweitsprache

Platz der deutschen Einheit 1, 59065 Hamm
Fon: 02381 17-5637
Fon: 02381 17-5600
Fax: 02381 17-2933

Internet

Die VHS Hamm hat ein großes Angebot von Kursen im Bereich Deutsch als Fremd- und Zweitsprache für alle, die Deutsch nicht als Muttersprache gelernt haben. Sie können bei uns zielgerichtet und systematisch Deutsch lernen. Hierbei bieten wir alle Niveaus an - von elementaren bis zu fortgeschrittenen Kenntnissen (A1 bis C2). Bei allen Deutschkursen orientieren wir uns am "Europäischen Referenzrahmen für Sprachen". Es können Zertifikatskurse besucht werden, die mit International anerkannten Abschlüssen nach standardisierten Prüfungen (Goethe/TELC) enden. Das Angebot wird ergänzt durch den Einbürgerungstest. Die VHS ist zugelassener Träger für die vom Bundesamt für Migration und FLüchtlinge (BAMF) geförderten Integrationskurse. Ein Integrationskurs besteht aus einem Sprachkurs mit 600, unter bestimmtenBedingungen sogar aus 900 Unterrichtsstunden und einem 100-stündigen Orientierungskurs. Ziel des Sprachkurses ist das Erreichen des geforderten Sprachniveaus mit der abschließenden Prüfung "Deutschtest für Zuwanderer", die den Sprachstand A2 bis B1 bescheinigt.

Katrin Pangert

Stadt Hamm - Volkshochschule

Platz der Deutschen Einheit 1, 59065 Hamm
Fon: 02381 17-5600
Fax: 02381 17-2933

Internet

Platz der deutschen Einheit 1
59065 Hamm

EMD Institut für Stimm- und Sprachtherapie im Therapiehaus Grimmstraße

Werler Straße 110, 59063 Hamm
Fon: 02381 5891531

Internet

Untersuchung und Behandlung von Kindern mit Sprach-, Sprech-, Stimm- oder Schluckstörungen.

Katja Strauß

EMD Institut für Stimm- und Sprachtherapie im Therapiehaus Grimmstraße

Werler Straße 110, 59063 Hamm
Fon: 02381 5891531

Internet

Werler Straße 110
59063 Hamm

Kommunales Integrationszentrum

Stadthausstraße 3, 59065 Hamm
Fon: 02381 175040
Fax: 02381 17 105040

Internet

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) in Hamm –
Wir stellen uns vor!

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) begleitet, unterstützt, fördert, und berät Kinder, Jugendliche,  Erwachsene,  Familien und Senioren mit Zuwanderungsgeschichte in vielen Belangen ihres Lebens.

Es berät darüber hinaus Frauen mit Migrationshintergrund über Möglichkeiten beruflicher Qualifizierung bei Ersteinreise, Rückkehr oder Wiedereinstieg nach Elternzeit.

Aufgabe des Kommunalen Integrationszentrums (KI) ist darüber hinaus, die Bildungs-, Ausbildungs-, und Berufschancen von Kindern und Jugendlichen aus Zuwandererfamilien durch positive Maßnahmen zu verbessern.

Hierzu arbeitet das Integrationszentrum eng mit den entsprechenden Ämtern, Bildungs-, und Ausbildungseinrichtungen in der Stadt Hamm zusammen.

Wir bieten an:

Die Interkulturellen Sprach- und Lernförderprogramme „Griffbereit“ und „Rucksack“ sind Projekte zur parallelen Förderung sowohl der Muttersprache als auch der deutschen Sprache. Durch den Einsatz eines multikulturellen Erzieherinnen-Teams wird die kindliche Entwicklung unterstützt und die Mehrsprachigkeit zur Entfaltung gebracht.

Zusätzlich integriert in die Arbeit des KI ist das Projekt „Jugend in Arbeit plus“ des Landes NRW, welches allen arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren Unterstützung und Beratung bei der Stellensuche und der Stellenvermittlung bietet.

Im Bereich der Sprachförderung können Erwachsene aller Nationen, aller Altersstufen (ab 16 Jahre), aller Sprachniveaus, Frauen wie Männer im Programmbereich Deutsch/Deutsch als Fremdsprache (DaF) die deutsche Sprache für den Beruf und Alltag erlernen.

Die Seiteneinsteigerberatung für neu zugewanderte Familien mit schulpflichtigen Kindern vermittelt den Einstieg und erleichtert das Ankommen im deutschen Schulsystem.

Ein weiterer Aufgabenbereich bezieht sich auf die Koordinierung, Abstimmung und Förderung der vielfältigen Initiativen und Projekte im Bereich der Integration sowie auf die Kooperation mit und die Fortbildung und Fachberatung von Pädagoginnen und Pädagogen in Fragen der Interkulturellen Erziehung.

Verstetigung und Öffnung hin zu Interkultureller Kompetenz innerhalb von Behörden, Unternehmen, Schulen, Vereinen und anderen sozialen Einrichtungen genauso wie die eingeleitete Koordinierung aller Sprachbildungsmaßnahmen entlang der Bildungskette gehören mit zu unserem Tätigkeitsbereich.

Das Kommunale Integrationszentrum (KI) kooperiert mit vielfältigen Partnern, Institutionen und Einrichtungen. Wir überlegen, erarbeiten und vermitteln mit  Ihnen gemeinsam eine gute Lösung.

Ludger Bietmann

Stadthausstraße 3
59065 Hamm

Logopädie Esma Y. Gümüs

Wilhelmstraße 159, 59067 Hamm
Fon: 02381 9149331
Fax: 02381 9149332

Internet

Diagnostik und Therapie von
+ Sprach-und Sprechstörung, Stimm-und Schluckstörung bei Kindern und Erwachsenen
+ Kindersprache, Wortschatz, Grammatik, auditive Funktionen-Hörtraining, Lese-und Schreibschwäche, Frühförderung n. Barbara Zollinger, Sensorische Integration in der Sprachtherapie
+ Myofunktionelle Therapie
+ Aphasie, Dysarthrie
+ Stimmstörungen
+ Stottern

Alle Angebote in deutscher und türkischer Sprache.<xml> </xml>

Esma Y. Gümüs

Logopädie, Esma Y. Gümüs

Wilhelmstraße 159, 59067 Hamm
Fon: 02381 9149331
Fax: 02381 9149332

Internet

Wilhelmstraße 159
59067 Hamm

Kontakt