18.11.2016

Infomaterial - Auenpost

Das Bild zeigt das Projektteam des LIFE+ Projektes Lippeaue

Auenpost Nr. 27 zum Abschluss des LIFE+ Projektes

Am 31. August 2015 ging das LIFE+ Projekt nach fünf Jahren Naturschutzarbeit in der Lippeaue zu Ende. In dieser Zeit ist eine Menge passiert. Die Auenpost Nr. 28 berichtet von den Anfängen, der Zusammenarbeit mit verschiedensten Partnern und den Erfolgen des Projektes.
Das Luftbild zeigt den Maßnahmenblock Heidemühle während der Baumaßnahme

Auenpost Nr. 27 zu den Maßnahmen in der Heidemühle

Im Maßnahmenblock Heidemühle, östlich des Kraftwerks Westfalen, spielte Wasser schon immer eine wichtige Rolle. Was die Heidemühle im 19. Jahrhundert für eine Bedeutung hatte und wie hier die Maßnahmen des LIFE+ Projektes umgesetzt wurden, davon berichtet die Auenpost Nr. 27. 
Luftbild vom Maßnahmenblock Schlagmersch

Auenpost Nr. 26 zu den Maßnahmen in der Schlagmersch

Wilder Wald am Wasser soll wieder im Maßnahmenblock Schlagmersch, östlich von Schloss Heessen entstehen. Wie dies erreicht wird, kann in der Auenpost Nr. 26 nachgelesen werden.
Das Bild zeigt eine Luftbild des Maßnahmenblocks Westenmersch

Auenpost Nr. 25 zu den Maßnahmen in der Westenmersch

Seit Februar dieses Jahres ist wieder eine Menge passiert im LIFE+ Projektes Lippeaue. Im Maßnahmenblock Westenmersch, westlich des Hauses Uentrop, wurden umfangreiche Maßnahmen zur naturnahen Gestaltung der Lippe und ihrer Aue umgesetzt. 
Die Zeichnung zeigt einen Biber

Auenpost Nr. 24 zum Thema Biber

Seit Jahrzehnten ist der Biber aus der Lippeaue verschwunden. Zu Beginn des Jahres konnten hier wieder erste Biberspuren entdeckt werden. Die Auenpost berichtet über die Lebensweise der großen Nager.
Das Bild zeigt eine Lippefähre in Hamm Anfang des 20. Jahrhunderts

Auenpost Nr. 23 zur Lippefähre LUPIA

Pünktlich zum Saisonstart der Lippefähre LUPIA am 01. April 2014 ist eine neue Auenpost über sie erschienen.
Das Bild zeigt einen großen Abendsegler

Auenpost Nr. 22 zum Thema Fledermäuse

Im Oktober 2013 ist eine neue Auenpost mit wissenswerten Informationen über Fledermäuse erschienen.
Bild zeigt Kinder auf einem Bohlenweg über einem Stillgewässer

Auenpost Nr. 21 zum "richtigen Verhalten im Naturschutzgebiet"

Im März 2013 ist eine neue Auenpost zum Thema "richtiges Verhalten im Naturschutzgebiet" erschienen.
Das Logo der UN-Dekade Biologische Vielfalt

Auenpost Nr. 20 zur Auszeichnung des LIFE-Projektes als UN-Dekade-Projekt

Im März 2013 ist eine neue Auenpost anlässlich der Auszeichnung des LIFE-Projektes als UN-Dekade-Projekt erschienen.
Pflanzung der Schwarzpappel

Auenpost Nr. 19 zum Thema Schwarzpappel

Im Februar 2013 ist die Auenpost Nr. 19 über eine typische Baumart der Auenlandschaft erschienen - die Schwarzpappel.
Besitzstandskarte des Maßnahmenblockes Mühlenlaar

Auenpost Nr. 18 zum Thema Flurbereinigung

In Zusammenarbeit mit der Bezirksregierung Arnsberg veröffentlicht das Umweltamt der Stadt Hamm eine Auenpost zum Thema Landmanagement mit Hilfe der Bodenordnung.
Das Bild zeigt einen Kiebitz in der Lippeaue

Auenpost Nr. 17 zum Beginn der Brutzeit

Zum Beginn der Brutzeit ist die Auenpost Nr. 17 mit Informationen zu den Wiesenbrütern in der Lippeaue erschienen.
Das Bild zeigt das Luftbild der Baumaßnahmen im Maßnahmenblock Mühlenlaar

Auenpost Nr. 16 zu den Maßnahmen im Mühlenlaar

Im November 2011 erschien eine neue Auenpost mit Informationen zu dem Maßnahmenblock Mühlenlaar. Hier fanden die ersten Baumaßnahmen im LIFE+ Projekt statt.
Das Bild zeigt einen Blick in das Storchennest

Auenpost Nr. 15 zur Storchenbrut

Im Juli 2011 erschien die neue Ausgabe der Auenpost über die Störche, die dieses Jahr glücklicherweise wieder in der Lippeaue brüteten.
Bild zeigt eine Sandbank in der Lippeaue

Auenpost Nr. 14 zur Jahreswende

Im Dezember 2010 erschien eine neue Auenpost mit Informationen zu Foraminiferen im Lippesand.
Bild zeigt die Lippeaue im Morgennebel

Auenpost Nr. 13 zum Projektstart

Im Oktober 2010 erschien eine neue Auenpost mit Informationen zum angelaufenen LIFE+ Projekt.

 

Die Auenpöste Nr. 1 bis Nr. 12 sind im vorangegangenen LIFE-Projekt "Lippeaue" erschienen und können unter folgendem Link eingesehen werden:

Auenpöste Nr. 1 bis Nr. 12

 

 

Bildnachweis
© e, © e
© Thorsten Hübner, © Hans Blossey
© Foto: Hans Blossey, © Hans Blossey
© Mira Wendland, © Stadtarchiv, Stadt Hamm
© Dr. Bernd Stemmer, © Stadt Hamm, Umweltamt
© Grafik: UN-Dekade Biologische Vielfalt, Zentrum für Umweltkommunikation (ZUK), © Stadt Hamm, Umweltamt
© Quelle: Bezirksregierung Arnberg, © Foto: ABU Soest e.V.
© Hans Blossey, © Hans Blossey
© Stadt Hamm, Umweltamt, © Hans Blossey
Hinweis: Die genaue Zuordnung der Urheber zu den Bildern entnehmen Sie bitte dem Mouseover-Text der jeweiligen Bilder