07.10.2019
Herbstleuchten vom 11. bis 27. Oktober 2019

Glaselefant als Open-Air-Kunstobjekt

Für viele ist es eine liebgewordene Gewohnheit: Der Abendspaziergang beim Herbstleuchten im Maxipark.

Herbstleuchten im Maximilianpark, © Thorsten Hübner

Wenn es im Herbst früher dunkel wird, ist es vom 11. bis 27. Oktober wieder soweit und der Park verwandelt sich in eine Welt voller zauberhafter Stimmungen. Der Glaselefant, über die Stadtgrenzen hinaus beliebtes Wahrzeichen der Region, wird täglich ab 19.00 Uhr besonders in Szene gesetzt und fasziniert als überdimensionales Kunstobjekt.

Erneut verwandelt der Lichtkünstler Wolfgang Flammersfeld den Maximilianpark in ein buntes Zauberreich. Tausende Lichter und farbenfrohe Projektionen tauchen die Bäume, Sträucher, Wege und Attraktionen des Maxiparks in ein Meer aus Licht und Farben. Es entsteht eine beeindruckende Open-Air-Kunstgalerie. Die Farbenpracht der Natur strahlt dann mit hunderten LED-Leuchten, kleinen und großen Scheinwerfern, Projektionen, Lichtschläuchen und neu erschaffenen Objekten um die Wette.
Ein besonderer Hingucker ist in diesem Jahr der beliebte Glaselefant. Allabendlich wird hier eine Videoprojektion gezeigt. Die komplette Fassade der alten Kohlenwäsche bietet eine Fläche von 32 m x 34 m, auf der atemberaubende 3D-Bilder gezeigt werden. Der Titel der Projektion lautet „Im Wandel der Zeit“ und bietet einen beeindruckenden Wechsel von historischen Bildern bis hin zu fantasievollen Zukunftsvisionen.

Herbstleuchten im Maximilianpark, © Thorsten Hübner
Herbstleuchten im Maximilianpark

Nach der positiven Resonanz des letzten Jahres wird die Route der Illumination wieder durch die abgelegenen Waldbereiche des Parks geführt. Zwischen geheimnisvollen Ruinen, bunten Nebelschwaden und zauberhaften Schwarzlicht faszinieren speziell angefertigte Objekte. Altbewährtes, wie den „Herzschlag“ oder das „bunte Schattentreiben“, sind selbstverständlich auch wieder dabei. An vielen Stellen zaubert klangvolle Musik eine geheimnisvolle Atmosphäre. Der im Dunkel strahlende Maxisee wird sicher, genau wie das faszinierende Hydroschild, die Besucher begeistern.

Ein Halt beim Schmetterlingshaus sollte am frühen Abend mit eingeplant werden, denn hier tanzen die Bananenfalter. Nicht nur der Park, sondern auch das Schmetterlingshaus bietet eine ganz besondere abendliche Show: Den „Tanz der Bananenfalter“. Die zahmen Flugexperten jagen durch das tropische Gewächshaus und lassen den Besuch zu einem unvergesslichen Abenteuer werden. Da die Natur bestimmt, wann die Dämmerung einbricht und die Sonne untergeht, lassen sich die Flugzeiten nicht genau vorhersagen. Das Schmetterlingshaus bleibt daher bis mindestens 19.00 Uhr geöffnet.

Die Illuminationen des „Herbstleuchtens“ sind täglich vom 11. bis 27. Oktober in der Zeit von 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr zu sehen. Die Spielplätze sind aus Sicherheitsgründen abends ab ca. 17.30 Uhr gesperrt. Der Glaselefant hat bis 22 Uhr geöffnet und das Schmetterlingshaus bis 19.00 Uhr. Beim Herbstleuchten sind im Park keine Roller, Scooter, E-Scooter oder Hoverboards erlaubt!
Bei dem von den Stadtwerken Hamm präsentierten Highlight beträgt der Eintritt für Erwachsene 7,00 € und für Kinder 3,00 €.

Maxipark-Jahreskarteninhaber haben freien Eintritt. Die RUHR.TOPCARD und die Jahreskarten der Park-Kooperationen gelten nicht.

Weitere Informationen gibt es direkt im Maximilianpark (s. rechts).

Kontakt