26.07.2019

Tagespflege für Kinder

Die Kindertagespflege ist eine Alternative zur Betreuung eines Kindes in einer Kindertageseinrichtung. Sie eignet sich besonders für sehr junge Kinder und Kinder, für die eine zeitlich sehr flexible Betreuung benötigt wird (z. B. wenn Sie im Schichtdienst arbeiten).

Dafür stehen in Hamm rund 120 qualifizierte Tagespflegepersonen für eine qualitative Betreuung von über 350 Kindern zur Verfügung.  

Das Angebot ist in erster Linie auf die Betreuung von Kindern unter drei Jahren ausgerichtet. Kinder, die das dritte Lebensjahr vollendet haben, sollen vorrangig die Angebote von Kindertageseinrichtungen, und mit Eintritt in die Grundschule, die der Offenen Ganztagsschule in Anspruch nehmen. Für diese Kinder kommt Tagespflege ergänzend in Betracht, wenn z. B. die Öffnungszeiten der betreffenden Einrichtungen die Betreuungszeiten nicht abdecken können.  

In der Regel bietet die Tagespflegeperson die Betreuung der Kinder in eigenen oder für diesen Zweck angemieteten Räumen an. In seltenen Ausnahmefällen werden Kinder auch im Haushalt der Eltern betreut. Dabei sind dann aber besondere steuer- und sozialversicherungsrechtliche Regelungen zu beachten.  
Alle vom Jugendamt vermittelten Tagespflegepersonen haben einen Qualifikationskurs absolviert und haben sich einer Überprüfung ihrer Person und der häuslichen Verhältnisse unterzogen. Qualifizierte Tagespflegepersonen können bis zu fünf Kinder betreuen und werden durch das Jugendamt fachlich begleitet.  

Die Vergütung der Tagespflegeperson erfolgt in der Regel durch das Jugendamt, wenn Eltern aufgrund einer Berufstätigkeit einer Bildungsmaßnahme oder einer Ausbildung (auch Schul- und Hochschulausbildung) ein entsprechendes Betreuungsangebot für ihre Kinder benötigen.  

Sie werden ggfls. durch einen monatlichen Elternbeitrag an den entstehenden Kosten der Betreuung beteiligt.

Weitere Infos zum Thema