Bürgerservice

Übersicht über Dienstleistungen – Online-Angebote kostenlos – Betreten städtischer Gebäude nur mit Maske und Termin

Der Bürgerservice der Stadt Hamm ist aktuell eingeschränkt. Verschiedene Dienstleistungen und Service-Angebote werden unkompliziert online angeboten. Der Zugang zu allen städtischen Gebäuden ist nur noch mit Mund-Nasen-Schutz (Einmal-Maske, Stoffmaske (auch selbst genäht), Schal oder Halstuch) und mit gültiger Terminbestätigung möglich.

In dringenden, unaufschiebbaren Angelegenheiten können Sie sich telefonisch an die Service-Hotline der Stadt Hamm unter Tel. 02381 17-7777 wenden.

Alle Besucher in städtischen Gebäuden werden registriert, um Kontaktketten nachvollziehen zu können. In den Bürgerämter werden die Termine so koordiniert, das Bürger einzeln bedient werden. Zahlungen sind nur noch mittels EC-Karte möglich.

  • Deutsche Personalausweise und Reisepässe können bis zu einem Jahr nach Ablauf innerhalb Deutschlands noch als Identitätsnachweis verwendet werden. Die Gültigkeit wird zwar nicht automatisch verlängert, Ihnen entstehen jedoch in Deutschland oder bei Reisen innerhalb der EU keine Nachteile. Eine Verlängerung sollten Sie deshalb nach Möglichkeit aufschieben.
     
  • Geburtsurkunden und weitere Personenstandurkunden werden ohne persönlichen Termin ausgestellt: Unter www.hamm.de/urkundenbestellung können Urkunden bequem von zuhause aus bestellt werden, die Dokumente werden anschließend zugeschickt.
     
  • Melde- und Aufenthaltsbescheinigungen können telefonisch, schriftlich oder elektronisch im Bürgeramt beantragt werden. Die Dokumente werden anschließend inkl. Gebührenbescheid per Post verschickt.
     
  • Wohnungswechsel

    Für die An- bzw. Ummeldung bei Wohnungswechsel innerhalb Hamms sowie bei Zuzügen aus anderen Städten ist eine Vorsprache in einem der Bürgerämter erforderlich. Eine An- oder Ummeldung auf dem Postwege oder per Email ist rechtlich nicht zulässig. Bitte vereinbaren Sie einen Termin in einem der Bürgerämter.

  • Bewohnerparkausweise,
    die während des allgemeinen Kontaktverbots ablaufen, behalten bis zum 30.06.2020 ihre Gültigkeit. Möchten Sie erstmalig einen Bewohnerparkausweis beantragen, können Sie dies ab sofort auch online von zu Hause aus erledigen. Den Onlineantrag finden Sie in unserem Serviceportal unter der Dienstleistung ''Bewohnerparken.“
     
  • Fahrzeugabmeldungen können ab sofort per Post erledigt werden. Weitere Informationen ...

Bürger, die derzeit Dinge finden (zum Beispiel Handys, Fahrräder, Schlüssel, Geldbörsen, etc.) werden gebeten, diese bei sich zu Hause aufzubewahren und das Bürgeramt Uentrop hierüber per Mail, online oder telefonisch unter BA-Uentrop@stadt.hamm.de oder Tel. 02381 17-9299 zu informieren. Kleinere Gegenstände können – mit Informationen zu Fundort und -datum versehen – in den Hausbriefkasten des Rathauses oder eines anderen Verwaltungsgebäudes geworfen werden. Fundsachen werden an den Eigentümer derzeit nur ausgehändigt, wenn hierfür unaufschiebbare Gründe vorliegen, z. B. im bei persönlichen Papieren.

 Zum Online-Fundbüro ...

Seit Montag, 20. April, fahren die Busse in Hamm wieder nach dem regulären Fahrplan Montag bis Sonntag. Auch die Taxi-Bus-Linien fahren wieder wie gewohnt. Der Nachtbusverkehr von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag bleibt ausgesetzt. Alle Fahrgäste müssen ab dem 27. April einen Mundschutz tragen. Dafür werden am Montag Einmal-Masken in allen Bussen verteilt.

Die Zentralbibliothek im Heinrich-von-Kleist-Forum und das Stadtarchiv sind wieder geöffnet, allerdings unter Auflagen. Zum Beispiel müssen Besucherinnen und Besucher den Personalausweis mitbringen und sich eintragen, die Aufenthaltsdauer ist außerdem begrenzt.

Das Gustav-Lübcke-Museum ist seit Dienstag, 5. Mai, zu den regulären Öffnungszeiten geöffnet. Veranstaltungen und Führungen sind derzeit noch nicht möglich.

Die Musikschule bietet ab dem 11. Mai ausschließlich Einzelunterricht im Präsenzunterricht an. Auch hier gelten besondere Regeln: Es dürfen keine Begleitpersonen mit zum Unterricht, Ensemble-, Band- und Orchesterproben sind weiterhin nicht möglich.

Ab dem 6. Mai werden die Schulabschlusskurse der Volkshochschule wieder durchgeführt. Die Wiederaufnahme eines eingeschränkten Kursangebotes wird derzeit in der VHS vorbereitet.

Das Servicezentrum der Stadtwerke am Westring ist geschlossen, telefonisch sind die Stadtwerke unter Tel. 02381 274-1234 (Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr) erreichbar.

Bereits angemeldete Trauungen werden vom Standesamt durchgeführt, jedoch ist die Anzahl der Gäste der Trauung begrenzt: Neben dem Brautpaar dürfen maximal acht weitere Personen an der Trauung teilnehmen und den entsprechenden Mindestabstand untereinander einhalten. Dazu setzen sich die Standesbeamtinnen und -beamten mit den Brautpaaren in Kontakt: Alle Trauungen können unbürokratisch verschoben werden!

Eingezogene Führerscheine, bei denen das Fahrverbot im Laufe der Woche abläuft, werden ab sofort am Montag per Einschreiben an den Inhaber verschickt. Es ist nicht notwendig, einen Termin zur Abholung zu vereinbaren.
 

Zur Unterstützung von Eltern hat das Familienbüro der Stadt Hamm eine Hotline eingerichtet. Unter Tel. 02381 17-6363 beraten Fachkräfte des Familienbüros, der Hammer Elternschule und Präventionskoordinatoren montags bis freitags zwischen 8 und 16 Uhr zu allen Themen rund um die Familie. Darüber hinaus stellen sie je nach individueller Fragestellung den Kontakt zu weiteren Hilfsangeboten her, unter anderem zur Schreisprechstunde der Barbaraklinik oder zur Erziehungsberatungsstelle bei Konflikten und Krisen in der Erziehung.

Das Medienzentrum der Stadt Hamm präsentiert jeden Tag einen Medientipp für Familien: von Bastel- und Rezeptideen über Wissenswertes zu wertvollen Kinderfilmen.