06.12.2018

Das neue Wassersportzentrum

Das neue Wassersportzentrum soll auf dem Sportplatz westlich des Gymnasiums Hammo- nense errichtet werden. Das Wassersportzentrum wird damit ein zentraler und belebender Bereich des geplanten Kanalquartiers. Sieben Kanuvereine mit insgesamt ca. 600 Mitgliedern haben ihre Absicht erklärt, das Zentrum unter Aufgabe ihrer bisherigen Standorte (u.a. alle Vereine an der Kanalkante) zu nutzen. Mit der Konzentration der Kanuvereine ist eine weitere positive Entwicklung des bisher schon sehr erfolgreichen Kanusports zu erwarten. Darüber hinaus werden Kooperationen zwischen den Leistungs- und Wanderkanuten gefördert.

Das mit den Vereinen abgestimmte Raumprogramm sieht eine eigenständige Gastronomie im Erdgeschoss sowie Funktionsräume für die Vereine im Obergeschoss und teilweise im Erdgeschoss vor. Im Untergeschoss befindet sich die Bootshalle. Der Zugang zum Wasser ist direkt aus der Bootshalle möglich. Stellplätze für das Wassersportzentrum befinden sich auf der Ostseite des Gebäudes. Als Ersatz für den wegfallenden Sportplatz des Gymnasium Hammonense werden in Abstimmung mit der Schule ein Kleinspielfeld auf dem Schulgelände sowie eine Außenschulsportanlage an der benachbarten Theodor-Heuss-Schule entstehen.

Derzeit läuft das Vergabeverfahren zur Findung eines Generalunternehmers, der das Wassersportzentrum schlüsselfertig erstellen soll. Im ersten Quartal 2019 wird das Verfahren abgeschlossen. Ein Baubeginn ist für das 3. Quartal 2019 geplant. Die Bauzeit wird auf ein Jahr geschätzt.

Weitere Infos zum Thema

Downloads