02.07.2019
Hammer Straße und umliegenden Straßen

Erster Bauabschnitt beginnt

Die Stadt Hamm, der Lippeverband und die Stadtwerke beginnen am Montag, 15. Juli, mit dem ersten Bauabschnitt der gemeinsamen Maßnahme zum Umbau der Hammer Straße.

© Thorsten Hübner

Im Zuge des Bauabschnitts, der rund vier Jahre in Anspruch nimmt, werden das Kanalsystem der Friedrich-Ebert-Straße (im Bereich Hammer Straße bis Rudolf-Salchow-Weg), der Bäumerstraße, der Wilhelm-Wiehe-Straße und der Straße Zum Hülsen erneuert. Daneben werden in der Hammer Straße die Straßenentwässerung sowie die Mischwasserkanäle erneuert. Die Kreuzung Friedrich-Ebert-Straße/ Rautenstrauchstraße wird dabei als Kreisverkehr ausgestaltet, die Zufahrt von der Friedrich-Ebert-Straße zum Einkaufszentrum wird als Mini-Kreisverkehr gestaltet. Die Kosten der Maßnahme betragen insgesamt rund 11,5 Millionen Euro, von denen die Stadt Hamm rund 2,6 Millionen, der Lippeverband rund acht Millionen und die Stadtwerke knapp eine Million Euro tragen.
Die umfangreiche Maßnahme beginnt mit Kanal- und anschließend Straßenbauarbeiten in der Friedrich-Ebert-Straße, im Bereich vom Rudolf-Salchow-Weg bis einschließlich der Einfahrt zum Einkaufszentrum. Für die Arbeiten wird die Friedrich-Ebert-Straße in diesem Bereich gesperrt. Für Kunden und Zulieferer des Einkaufszentrums wird in dieser Zeit südlich der Baustelle eine provisorische Zufahrt eingerichtet, der Anliegerverkehr wird aufrechterhalten. Eine Umleitung erfolgt über die Rautenstrauchstraße, die Hohenhöveler Straße und die Marinestraße. Die Arbeiten in der Straße dauern voraussichtlich rund fünf Monate.
Nach den Kanalarbeiten im genannten Bereich werden Kanalarbeiten im östlichen Bereich der Hammer Straße durchgeführt: Die Arbeiten beginnen westlich der Einmündung Hohenhöveler Straße und werden als Wanderbaustelle bis westlich der Einmündung der Friedrich-Ebert-Straße durchgeführt. Die Arbeiten sind mit rund drei Monaten Bauzeit veranschlagt und beginnen voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Septembers. Während der Arbeiten wird der Verkehr Richtung Hammer Innenstadt einspurig an der Baumaßnahme vorbeigeführt, stadtauswärts wird der Verkehr über die Bäumerstraße, Rautenstrauchstraße und Hohenhöveler Straße umgeleitet. 


Über die weiteren Arbeiten wird rechtzeitig vor dem Beginn durch entsprechende Pressemitteilungen informiert.

Kontakt