Corona

Recyclinghof geöffnet

Am Recyclinghof des ASH muss aufgrund der Einhaltung von Sicherheitsmaßnahmen vor Corona weiterhin mit Wartezeiten gerechnet werden.

Unter Auflagen ist es möglich, das gesamte Entsorgungsangebot am städtischen Recyclinghof in Bockum-Hövel zu nutzen. Zum Schutz von Mitarbeitern und Besuchern wird die Anfahrt je nach Art des Abfalls bereits unmittelbar an der Eingangszufahrt entsprechend gelenkt, um die Anzahl der gleichzeitig abladenden Anlieferer zu begrenzen. Hierzu sind in den entsprechenden Anlieferungsbereichen großzügig bemessene Stauräume für die Fahrzeuge eingerichtet worden. „So wollen wir sicherstellen, dass ein ausreichender Sicherheitsabstand zwischen den anliefernden Bürgern besteht und sich der Anlieferungsverkehr nicht allzu sehr staut“, erklärt ASH-Betriebsleiter Reinhard Bartsch und rät: „Wer nur Grünabfälle anliefern möchte, sollte den zusätzlichen Standort an den Zentralhallen anfahren. Dort sind die Wartezeiten erfahrungsgemäß nicht so lang." Diese Alternative steht bis auf weiteres zur Verfügung.

Der Recyclinghof ist montags bis freitags von 8.30 bis 17.00 Uhr und samstags von 8.30 bis 16.00 Uhr für private Anlieferungen geöffnet. Grünabfälle an der Sammelstelle an den Zentralhallen können montags bis samstags von 8:30-17:00 Uhr abgegeben werden.

Auflagen für Anlieferungen

An beiden Standorten gelten zum Schutz vor Corona-Infektionen folgende Auflagen:

  • Bei der Anlieferung dürfen maximal zwei Personen im Auto sein.
  • Die Bürger müssen so lange im Fahrzeug bleiben, bis sie an der Reihe sind.
  • Der Abfall darf nur von einer Person ausgekippt werden, der Mindestabstand zu Mitmenschen muss gewährleistet sein.
  • Es dürfen am Recyclinghof nicht mehr als 6 Personen gleichzeitig Abfälle in die Container einfüllen.
  • Schwere und sperrige Materialien (z. B. Sperrmüll) dürfen nur von maximal zwei Personen in die Container am Recyclinghof eingefüllt werden.
  • Es werden nur Abfälle von Bürgern aus Hamm angenommen. Hammer Bürgerinnen und Bürger mit einem PKW mit auswärtigem Kennzeichen sollen daher ihren gültigen Personalausweis mitführen und vorzeigen.
  • Den Anweisungen des Personals ist unbedingt Folge zu leisten.

Zum Schutz der Anlieferer und der Mitarbeiter sind:

  • ein Mund-Nase-Schutz zu tragen und
  • Entsorgungsgebühren weitestgehend mit EC-Karte zu bezahlen bzw. entsprechend passendes Kleingeld (z. B. 10 Euro für die Anlieferung von Sperrmüll) bereitzuhalten.
Zufahrt zum Recyclinghof am Lausbach

© Thorsten Hübner

Kontakt

Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Hamm (ASH)

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-8282
Fax: 02381 17-2986
Internet