Abfallvermeidung

Kürbiskerne rösten statt wegwerfen

Kürbisse haben derzeit Hochsaison. Doch anstatt Kerne aus den ausgehöhlten Kürbissen einfach wegzuwerfen, können Sie sie rösten und zum Backen oder Snacken nutzen.

Untrennbar miteinander verbunden sind der Herbst und Kürbisse. Das leckere Gemüse, das es in allen möglichen Größen, Formen und Farben gibt, ist nicht umsonst eines der beliebtesten saisonalen Lebensmittel. Immerhin zeichnen sich die verschiedenen Speisekürbissorten durch unterschiedliche Geschmäcker aus: Von recht neutral über nussig bis leicht parfümiert. Das macht Kürbisse zu perfekten Hauptzutaten oder Beilagen.

Wer schon mal einen Kürbis zubereitet hat, weiß, dass zuallererst der Kürbis von seinen Kernen befreit werden muss, bevor sich das Fruchtfleisch weiterverarbeiten lässt. Doch zum Entsorgen sind die Kerne viel zu schade. Stattdessen können Sie in nur wenigen Schritten eine leckere Knabberei herstellen.


Dafür müssen die Kerne zunächst vom Fruchtfleisch gesäubert werden. Das geht am besten, indem man sie über Nacht in eine Schüssel mit kaltem Salzwasser legt. Wenn die Schale Sie nicht stört, können Sie die Kürbiskerne auch mitsamt Schale trocknen und anschließend rösten. Verteilen Sie die Kerne auf einem Backblech so, dass sie sich nicht überlagern und lassen Sie sie bei 140°C Ober-/Unterhitze ca. 30 Minuten trocknen. Nach dem Auskühlen können Sie die Kerne luftdicht verpacken und bei Belieben im Backofen oder in der Pfanne rösten. Hierfür gibt es im Internet viele tolle Rezepte und Anleitungen.

Wer lieber auf die Schale verzichtet, muss bei der Zubereitung etwas mehr Zeit investieren. Nach dem Säubern können Sie die Kürbiskerne in der Pfanne anbraten, damit sie nicht mehr so glitschig sind. Schneiden Sie die Schale an ihrer dicksten Stelle mit einer Schere an und drücken Sie sie mit dem Fingernagel auseinander um den Kern zu entfernen. Alternativ können Sie auch mit einem Nudelholz über die gesäuberten Kerne walzen, bis sie leicht aufplatzen. In diesem Fall kochen Sie die Kerne anschließend, damit die Schale aufweicht und sich leichter entfernen lässt. Verpacken Sie auch hier die Kerne nach dem Auskühlen in einem luftdichten Behälter und rösten Sie diese bei Bedarf in Ofen oder Pfanne.

halbierter Hokkaidokürbis

©Couleur auf Pixabay

Kontakt

Abfallwirtschafts- und Stadtreinigungsbetrieb Hamm (ASH)

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-8282
Fax: 02381 17-2986
Internet