Neues Produkt der Tourismus-Initiative

Wimmel-Malbuch Hamm

Dass es auf 18 Seiten letztlich ganz schön bunt zugehen kann, zeigt das neue Wimmel-Malbuch Hamm. Ob Gustav-Lübcke-Museum, Kurhaus und Kurhausgarten, Schloss Oberwerries, Tierpark, Maximare, Wasserski Hamm, Tempel, Maxipark oder Waldbühne Heessen: Kleine Malbuchfans können auf den Seiten viel entdecken und ausmalen.

„Wir wollten gemeinsam ein Produkt herausgeben, das Spaß macht und die Vielseitigkeit der Stadt zeigt“, beschreibt Dörthe Strübli als Vertreterin der Tourismus-Initiative „Freizeit in. Hamm.“ die Idee.

Und mit Eva Künzel konnten die „Freizeit in. Hamm.“-Mitglieder erfreulicherweise eine Illustratorin gewinnen, die sich als gebürtige Hammenserin bestens vor Ort auskennt.  „Es hat mir viel Spaß gemacht, das Wimmel-Malbuch zu illustrieren und mich auf die Weise an Orte zu begeben, die ich schon seit Kindertagen kenne und gerne besucht habe und nun im Erwachsenenalter zum Teil neu entdecke,“ beschreibt Künzel ihre Begeisterung für diese Arbeit.

Sie hat die Freizeitorte in ihren Illustrationen toll eingefangen und kleine und große Figuren, Gebäude und Szenen angelegt, die die Kids ausmalen können. Und jede Doppelseite ist gleichzeitig ein Suchbild nach Alpaka „Joshua“, dem Werbegesicht der Imageclips für den Tourismus in Hamm, der sich in den Zeichnungen versteckt hat.

In Restaurants, Freizeiteinrichtungen sowie städtischen Institutionen erhältlich

Das Malbuch wurde bewusst im DIN A5-Format angelegt. „Aufgeklappt kann es dann gut am Tisch ausgemalt werden. Denn wir verteilen das Wimmel-Malbuch in ausgewählten Restaurants und Cafés, um den kleinen Gästen die Zeit zu verkürzen,“ erklärt Strübli.

Auch in den Bürgerämtern und in der Touristinfo "Insel" sind die Malbücher seit dem 16. September (zu maximal drei Exemplaren) kostenfrei erhältlich. Zusätzlich werden sie bei passenden Anlässen der „Familienfreundlichsten Stadt“ eingesetzt und bei den einzelnen Freizeiteinrichtungen der Tourismusinitiative zu finden.

Zweite Auflage bereits in Auftrag

Das Wimmel-Malbuch ist selbstverständlich von einer Hammer Druckerei auf Papier gedruckt, das mit dem Blauem Engel ausgezeichnet ist. Deshalb wurde auf einen Hochglanz-Einband verzichtet. Aufgrund der hohen Nachfrage ist eine zweite Auflage bereits in Auftrage. Das Malbuch kann zudem auch selbst ausgedruckt und ausgemalt werden.

Inzwischen arbeiten 26 touristische Partner aus Freizeiteinrichtungen und Hotels in der Initiative „Freizeit in. Hamm.“ zusammen, um über eine freiwillige Tourismusumlage mehr Werbung für Hamm zu machen. “Gemeinsam können wir viel mehr erreichen, als jeder alleine“, betonen die Mitglieder.

Oops, an error occurred! Code: 202209261051255186140d
Pressetermin der Tourismus-Initiative Freizeit In Hamm zum Wimmel-Malbuch

v. li. n. re.: Christian Fecke (Marketing Maximare), Stefan Klöcker (Geschäftsführer Hallenmanagement Hamm GmbH), Sascha Brosch (Marketing Maxipark), Marion Freitag (Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Gustav-Lübcke-Museum), Dörthe Strübli (Stadt Hamm & Freizeit in Hamm), Sven Eiber (Leiter Tierpark), Eva Künzel (Illustratorin des Wimmel-Malbuches)

© Thorsten Hübner