Mietspiegel 2023

Stadt Hamm bittet Vermieter:innen um Unterstützung

Der Mietspiegel für Hamm bietet spannende Informationen für Mieter:innen und Vermieter:innen. Der neue Mietspiegel 2023 für die Stadt Hamm soll die aktuellen Mieten abbilden und den Anforderungen an einen "qualifizierten" Mietspiegel entsprechen. Die Stadt befindet sich aktuell in der Erstellungsphase des neuen Hammer Mietspiegels.

In diesem Zuge werden aktuell Fragebögen an die Vermieter:innen von rund 4.000 Wohnungen und Einfamilienhäusern im Stadtgebiet versendet. Die Auswahl erfolgt nach dem Zufallsprinzip. Ziel der Befragung ist es, die aktuellen Mietpreise zu ermitteln und Rückschlüsse auf die Entwicklung des Wohnungsmarktes in Hamm zu ziehen. Die angeschriebenen Vermieter:innen können den Fragebogen online ausfüllen oder schriftlich im vorfrankierten Umschlag an die Verwaltung zurücksenden.

"Für eine aussagekräftige Analyse und einen repräsentativen, qualifizierten Mietspiegel ist es besonders wichtig, dass eine möglichst große Menge an Daten aus der Befragung bei uns eingeht. Wir bitten deshalb alle angeschriebenen Vermieterinnen und Vermieter, den Fragebogen auszufüllen: Am Ende profitieren wir alle von einem möglichst genauen Mietspiegel", betont Stadtbaurat Andreas Mentz. Selbstverständlich werden alle Angaben vertraulich behandelt und ausschließlich für die Erstellung des neuen Mietspiegels genutzt. Die Frist zur Rückmeldung läuft bis zum 30. November.

Der Mietspiegel ist die wichtigste Orientierungshilfe für Mieter:innen und Vermieter:innen bei der Vereinbarung der Miete. In der Praxis hat sich der Mietspiegel seit Jahren bewährt und sorgt für Transparenz auf dem Wohnungsmarkt in Hamm. Die Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels liegt insbesondere auch im Interesse der Immobilieneigentümer:innen, denn dieses Instrument ermöglicht eine objektive Beurteilung von Mietpreisen und dient als Orientierungshilfe bei der Festsetzung der Miete.

Für die Durchführung der Befragung und die wissenschaftliche Auswertung wurde das Hamburger Forschungsinstitut FUB IGES Wohnen+Immobilien+Umwelt GmbH beauftragt. Für die Erstellung des Mietspiegels ist der "Arbeitskreis Mietspiegel" verantwortlich, dem Vertreter:innen der HgB, des Haus & Grund Hamm e. V., des Mietervereins Hamm und Umgebung e.V. sowie der Stadt Hamm und des Kommunalen Jobcenters angehören. Der Arbeitskreis berät in regelmäßigen Sitzungen über die Vorgehensweise zur Erstellung des qualifizierten Mietspiegels und begleitet die einzelnen Schritte.

Ein Schlüsselbund, ein Kugelschreiber und ein Mietspiegel liegen auf einem Mietvertrag

© Bjoern Wylezich – stock.adobe.com

Kontakt

Bodenordnung / Bewertung

Herr Brummel

Gustav-Heinemann-Straße 10
59065 Hamm
Fon: 02381 17-4202
Fax: 02381 17-2961
E-Mail-Adresse