Investitionen

Mehr als 16 Millionen für Hammer Schulen

Die Stadt Hamm nutzt wie in den Vorjahren die großen Ferien für Baumaßnahmen in insgesamt 14 Hammer Schulen.

„Wir gehen unseren Weg konsequent weiter und verbauen insgesamt mehr als 16 Millionen Euro in Maßnahmen, die in den Sommerferien oder kurz davor gestartet sind“, erklärte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann. Zu den größten Maßnahmen im Rahmen des Programms für die Sommerferien 2020 zählt die Sanierung der Friedensschule, bei der unter anderem die Sanierung des Naturwissenschaftlichen Traktes, die Umsetzung von offenen Lernlandschaften und die Sanierung des Foyers inklusive der WC-Anlage vorgesehen ist und in die die Stadt Hamm rund 3,5 Millionen Euro investiert. Im Märkischen Gymnasium werden unter anderem ein neues Mediensystem in den Biologie-Räumen installiert, die ehemalige Hausmeisterwohnung und Cafeteria zu Lernoasen für die 5. und 6. Klassen umgebaut und die Fassade der Sporthalle erneuert. Hierfür investiert die Stadt Hamm rund 2,5 Millionen Euro. In der Realschule Heessen werden für rund 400.000 Euro die Pausentoiletten von Grund auf saniert, in der Alfred-Delp-Schule wird die Brandschutz- und energetische Sanierung für rund 1,5 Millionen Euro fortgesetzt.
 

Alle Sommerferien-Maßnahmen
 

Freiherr-vom-Stein-Gymnasium:

Dachsanierung und Brandschutzsanierung (750.000 Euro)

Friedensschule:

Sanierung des Naturwissenschaftlichen Traktes, Umsetzung von offenen Lernlandschaften und die Sanierung des Foyers inklusive der WC-Anlage  (3,5 Millionen Euro)

Sophie-Scholl-Schule:
Erneuerung der Fenster und Brandschutzsanierung (300.000 Euro)

Johannesschule:
Dach- und Deckensanierung (300.000 Euro)

Kappenbuschschule:
Sporthalle (150.000 Euro)

Albert-Schweitzer-Schule:
Brandschutzsanierung und Innenanstrich (570.000 Euro)

Maximilianschule:
Sanierung Umkleiden (400.000 Euro)

Realschule Heessen:
Sanierung der Pausentoiletten (400.000 Euro)

Theodor-Heuss-Schule:
Sanierung (1,27 Millionen Euro)

Arnold-Freymuth-Schule: Errichtung der Container-Anlage und anschließender Abriss eines Altgebäudes am Standort des zukünftigen Neubaus der Sekundarstufe I (1,77 Millionen Euro) 

Märkisches Gymnasium:
Fassadensanierung der Sporthalle und Multifunktionsbereich (2,2 Millionen Euro)

Freiliggrathschule:
Sanierung des 60er-Jahre-Gebäudes (1,1 Millionen Euro)

Alfred-Delp-Schule:

Fortführung der Brandschutzsanierung und Energetischen Sanierung Nordtrakt (1,5 Millionen Euro)

Friedrich-List-Berufskolleg (Standort Spichernstraße):

u.a. Innensanierung des Untergeschosses, Fassadensanierung, Sanierung der Eingangsportale, Erneuerung der Elektrozentralen (1.9 Millionen Euro)

Friedrich-List-Berufskolleg (Standort Vorheider Weg):

Sanierung der Verwaltung, Schaffung neuer Parkplätze (600.000 Euro)

Ein Facharbeiter deckt ein Dach ein

© Ingo Bartussek - Fotolia.com

Kontakt

Pressestelle

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3551
E-Mail-Adresse
Internet