Online-Beteiligung

Freiraumentwicklung

Hamm zeichnet sich durch einen hohen Anteil an grünen Freiflächen aus, dennoch steht die Freiraumentwicklung auch hier vor neuen Herausforderungen. Die Folgen des Klimawandels oder auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie zeigen eindrücklich, welche Bedeutung innerstädtische Freiräume haben.

Eine gesamtstädtische Betrachtung aller Grün- und Freiflächen ist eine wichtige Grundlage für eine zukunftsorientierte, klimaangepasste und ganzheitliche Stadtplanung. Mit dem „Masterplan Freiraum“ wird das Freiraumentwicklungskonzept aus dem Jahre 1995 abgelöst und eine zeitgemäße Zielkonzeption erarbeitet, die sich an aktuellen und zukünftigen Anforderungen orientiert. Das Planungsbüro „bgmr Landschaftsarchitekten“ aus Berlin  wurde mit der Bearbeitung dieser gesamtstädtischen Rahmenplanung beauftragt. Ziel ist es, die Belange der Freiraumplanung zusammenzuführen und eine ausreichende Versorgung mit Frei- und Grünflächen für unterschiedliche Nutzungen zu gewährleisten – beispielsweise vielfältige Freizeitaktivitäten oder eine wohnortnahe Erholung. Weiterhin sind Flächen für eine nachhaltige Entwicklung der Natur und des Artenschutzes sowie zur Schaffung durchgängiger Grünverbindungen – mit Schwerpunkt in den Siedlungsbereichen – zu sichern.

Mit dem vorliegenden Zwischenstand „Masterplan Freiraum“ werden die wesentlichen Arbeitsergebnisse veröffentlicht. Er berücksichtigt Hinweise aus einem zum Planungsbeginn durchgeführten Workshop mit fachkundigen Akteuren, die meist ehrenamtlich in den freiraumrelevanten Bereichen wie beispielsweise im Umwelt- und Naturschutz tätig sind. Aufgrund der aktuellen Situation ist eine Beteiligung in Form einer öffentlichen Veranstaltung leider nicht möglich. Dennoch sind die  Bürgerinnen und Bürger der Stadt Hamm aufgerufen, sich über den Planungsprozess zu informieren und aktiv zu beteiligen. Hierzu  wird der Zwischenstand im Internet unter www.hamm.de/masterplan-freiraum veröffentlicht.

Die projektbezogene Email-Adresse MasterplanFreiraum@Stadt.Hamm.de ermöglicht es den Bürgerinnen und Bürgern, ihre Anregungen und Hinweise bis zum 11.09.2020 auf direktem Wege an die Verwaltung zu richten. Anregungen oder auch Fragen können selbstverständlich auch per Post (Technisches Rathaus, Stadtplanungsamt, Abteilung 61.4, Gustav-Heinemann-Straße 10, 59065 Hamm) oder telefonisch (02381 17-4159) an das Stadtplanungsamt gerichtet werden.