Ratssitzung am 19. März

Ausgeglichener Haushalt

Fast zwei Milliarden Euro Volumen und mehr als 148 Millionen Euro für Investitionen in Schulen, Kitas, Straßen oder die Feuerwehr: Mitte Januar wurde der Entwurf zum Doppelhaushalt 2024/2025 im Rat der Stadt Hamm vorgestellt – in der Ratssitzung am 19. März soll dieser verabschiedet werden.

Trotz schwieriger Rahmenbedingungen soll es einen ausgeglichenen Doppelhaushalt für die Jahre 2024 und 2025 mit einem Gesamtvolumen von knapp zwei Milliarden Euro geben. Steuererhöhungen sind nicht geplant, dafür aber eine neue Tochtergesellschaft: die Hamm.Invest.

Die Hamm Invest soll bis 2030 mit bis zu 100 Millionen Euro ausgestattet werden, um notwendige Investitionen abdecken und den vorhandenen Sanierungsstau auflösen zu können. „Die solide Finanzierung bleibt auch in den kommenden zwei Jahren Markenzeichen des Hammer Haushalts. Das war ein riesiger Kraftakt für alle Beteiligten, der sich aber gelohnt hat: Ein Haushaltssicherungskonzept konnte dadurch abgewendet werden. Wir bleiben als Stadt voll handlungs- und investitionsfähig“, betont Oberbürgermeister Marc Herter.

Verschiedene Geldmünzen liegen auf Geldscheinen

© AKhodi - Fotolia.com

Kontakt

Amt für Finanzen und Controlling

Frau Möckel

Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm
Fon: 02381 17-3315
Fax: 02381 17-2888
E-Mail-Adresse