15.02.2014

Natur genießen

Aussichtpunkte in der Lippeaue

Was sind die schönsten Aussichtspunkte in der Lippeaue? Von welcher Stelle aus haben Sie den besten Blick auf das Storchennest? Diese Fragen beantwortet die Anfahrtsskizze des Umweltamtes der Stadt Hamm.

Gekennzeichnet sind die  Aussichtstürme am Helmut-Plontke Weg und am Niederwerrieser Weg. Bei beiden ergibt sich auf zwei Ebenen, in ca. 7 m und 10 m Höhe, die Gelegenheit einen exponierten Blick über die Lippeaue zu genießen. Die Lippebrücke am Niederwerrieser Weg (wenige Meter vom Turm entfernt) bietet zudem einen guten Blick auf die Lippe, die Auenlandschaft und auf zwei Storchenräder, die im Rahmen des LIFE-Projektes errichtet wurden.

Die Lippefähre „LUPIA“ schafft eine Verbindung zwischen Nord- und Südufer der Lippe auf Höhe des Schlosses Oberwerries und des Lippeauenpfades. Auf mehreren Informationstafel und mit Hilfe eines Faltblattes können sich Besucher hier über die artenreiche Natur der Lippeaue informieren.

Das Luftbild zeigt die Lippefähre an Schloss Oberwerries

Das Luftbild zeigt die Fährverbindung zwischen dem Schloss Oberwerries (rechts oben) und dem Lippeauenpfad (links unten).

Vom Werse-Radweg aus, auf Höhe der ehemaligen Zechenbahntrasse, hat man in westliche Richtung einen direkten Blick auf die im LIFE-Projekt neu geschaffene, etwa 400 Meter lange Lippeschlinge.

Alle Aussichtspunkte sind mit dem Fahrrad oder zu Fuß erreichbar. Wir wünschen Ihnen eine interessante und schöne Zeit in der Lippeaue!

Weitere Infos zum Thema