23.01.2018

Gib` Dingen ein zweites Leben

Elektronische Spenden für Bedürftige

Unter dem Motto „Gib´ Dingen ein zweites Leben“ sammelte der ASH während der Europäischen Woche der Abfallvermeidung gemeinsam mit dem Repair Café in Hamm vom 18. bis zum 25. November gut erhaltene und auch defekte Elektro-Kleingeräte für Bedürftige.
„Wir freuen uns sehr, dass sich wieder so viele Bürgerinnen und Bürger an der Aktion beteiligt und über 100 Elektro-Kleingeräte bei uns abgegeben haben. Es ist klasse, dass wir den Bedürftigen bei Humanitas damit eine Freude machen können“, erklären ASH-Dezernent Markus Kreuz und ASH-Betriebsleiter Reinhard Bartsch. Überprüft und repariert wurden die elektronischen Geräte von den ehrenamtlichen Mitarbeitern des Repair-Cafés Hamm (FUgE, Humanitas, CVJM).


Spendenübergabe an Bedürftige


Wie in den Jahren zuvor lohnte die Teilnahme bei Aktion zur Europäischen Woche in zweifacher Sicht: „Die Aktion unterstützt nicht nur Bedürftige in Hamm, sondern ist auch gut für die Umwelt. Denn durch unsere Wegwerfgesellschaft landet viel im Abfall, was noch gar kein Müll ist. Mit diesem Projekt geben wir vielen Elektrogeräten ein zweites Leben geben“, so Kreuz und Bartsch.