01.08.2017

Sperrmüll

Was ist Sperrmüll?

  • die Gegenstände sind zu groß für die Mülltonne (gefüllte Säcke oder Kartons gehören nicht dazu)
  • kann von Hand verladen werden (unter 2 Meter Länge)
  • fällt nur in privaten Haushalten an
  • es handelt sich um bewegliche Gegenstände, d. h. sie sind nicht fest mit der Wohnung verbunden.
  • wird üblicherweise bei einem Umzug mitgenommen.

Warum diese Sperrmüll-Definition?
Die Sammlung, der Transport und die Entsorgung von Sperrmüll ist kostenintensiver als die Pauschalgebühr laut Abfallgebührensatzung, die für die Abholung oder auch bei der eigenen Anlieferung am Recyclinghof erhoben wird. Die Erhebung eines Teils der Gebühr ist als Kompromiss eingeführt worden aus der Forderung nach einer vollständigen Kostenübernahme nur durch diejenigen, die diese Leistung tatsächlich in Anspruch nehmen und der Forderung nach einer vollständigen Deckung der Kosten aus den Abfallgebühren. Ersteres wäre zwar „Verursachergerecht“, führt jedoch erfahrungsgemäß zu einer Zunahme an wilden Müllablagerungen in der Landschaft. Dieses soll verhindert werden. Da die Sperrmüllabfuhr mehr oder weniger von allen Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genommen wird, ist eine Teilfinanzierung über die Abfallgebühren gerechtfertigt.

Da ein Teil der Kosten also nach wie vor über die von allen Bürgerinnen und Bürgern bezahlten Abfallgebühren getragen wird, werden im Rahmen der Sperrmüll-Abfuhr auch nur die sperrigen Gegenstände mitgenommen, die üblicherweise in jedem Haushalt anfallen – also sowohl in gemieteten als auch in eigenen Wohnungen oder Häusern. Mieterinnen und Mieter, die einen hohen Anteil der Hammer Bevölkerung ausmachen, sind nicht selbst für die Renovierung und die Kosten der Beseitigung der Renovierungsabfälle zuständig. Es kann daher nicht als selbstverständlich angesehen werden, dass diese an den Renovierungskosten der Eigenheim-Besitzer beteiligt werden.

Entsorgung von Renovierungsabfällen
Sie können gegen eine zusätzliche Gebühr bis zu einer Menge von 2m³ abgeholt werden, wenn sie unter 2 Meter Längen haben und von Hand verladen werden können. Es muss sich außerdem um brennbare Abfälle, z. B. Holz und Tapeten handeln oder aus Metall sein (kein Bauschutt, kein Glas, keine Keramik, keine schadstoffhaltigen Abfälle). Der Recyclinghof nimmt ebenfalls Renovierungsabfälle an. Holz- oder Paneelbretter, Fußleisten, Tapeten etc. müssen gebündelt oder in Säcken verpackt sein. Lose Renovierungsabfälle werden von der Abfuhrmannschaft nicht mitgenommen. 

Entsorgungsmöglichkeiten
Die verschiedenen Entsorgungsmöglichkeiten und Konditionen entnehmen Sie bitte der Infobroschüre "Sperrmüll". (s. u.) Wenn Sie den Sperrmüll nicht selbst bereitstellen können: Der ASH hilft Ihnen und bietet hierfür gegen eine Gebühr einen Vollservice an. 

Wiederverwendung
Gut erhaltene Möbel, funktionstüchtige Elektrogeräte, Gegenstände des Hausrats sind für eine Entsorgung oft viel zu schade. Es gibt Menschen, die diese Dinge benötigen. Prüfen Sie daher bitte zunächst immer, ob es sinnvolle Verwertungsmöglichkeiten gibt. Die Müllverbrennungsanlage Hamm (MVA) bietet einen kostenlosen Tausch-und Verschenkemarkt auf ihrer Homepage an. (s. u.)

Bei folgenden Einrichtungen können Sie die genannten Gegenstände abgeben, teilweise auch abholen lassen:

Jugendgemeinschaftswerk Hamm gGmbH (JGW)
Das Angebot gilt für gut erhaltene, aber auch leicht beschädigte Möbel,
die im Rahmen eines Beschäftigungs- und Qualifizierungsprojektes „Möbelshop & Werkstatt“ repariert werden. Die gespendeten Gegenstände werden innerhalb des Stadtgebietes abgeholt.
Kontakt: JGW, Vogtskamp 5, 59073 Hamm, Tel. 02381 / 88 96 01 (Mo-Do: 8:00-16:00 Uhr, Fr: 8:00-13:00 Uhr)

Verschenkeladen Humanitas
Humanitas nimmt kleinere Haushaltsgegenstände, Elektrogeräte, Bücher,
Spielsachen, CDs, Kleidung und Schuhe an, die sie an bedürftige Bürgerinnen und Bürger weitergeben. Die Gegenstände sollten sauber, heil, funktionstüchtig und nicht schwerer als 25 kg sein.
Kontakt: Humanitas, Widumstr. 16/18, 59065 Hamm, Tel. 02381 / 972 18 61. (Mo, Di, Do, Fr: 10:00-12:30 Uhr, 15:00-17:30 Uhr, Mi: 15:00-17:30 Uhr)

Evangelisches Perthes-Werk - Second Hand Gebrauchtwarenhaus
(T)Raumland
Das Angebot gilt für gut erhaltene Möbel, Haushaltsgegenstände, Kleidung,
Kinderartikel und Elektrogeräte. Gut erhaltene Möbel können abgeholt werden. Hilfe wird auch bei Haushaltsauflösungen und „Entrümpelungen“angeboten.
Kontakt: Evgl. Perthes-Werk, (T)Raumland, Ludwig-Teleky-Str. 8, 59071 Hamm
Tel. 02381 / 980 12 142. (Mo-Fr: 10:00-18:00 Uhr, Sa: 8:00-16:00 Uhr)

Weitere Infos zum Thema

Downloads