24.10.2017

Anreise

Als Einkaufs- und Erlebniszentrum Westfalens ist Hamm auf vielen Wegen erreichbar. Bestens angebunden durch das Kamener Kreuz, gelangen Sie mit dem Pkw über die mehrspurig ausgebauten Autobahnen A1 (E37) und A2 (E34) in die Lippestadt. Fünf Ausfahrten verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet. Erschlossen wird die Lippestadt auch von den Bundesstraßen B61 und B63, von denen letztere durch die Innenstadt führt.

Als alte Eisenbahnerstadt ist die Anreise auf dem Schienenweg natürlich naheliegend. Der Hammer Hauptbahnhof mit seinem ICE-, IC- und EC-Haltepunkt ist eine wichtige Achse im bundesweiten Schienenverkehr. Hervorragende Nahverkehrsverbindungen ins Münsterland, Sauerland und Ruhrgebiet laden den Besucher zu Ausflügen ins Umland ein.

Im unmittelbaren Einzugsgebiet der drei Regionalflughäfen Dortmund-Wickede, Münster-Osnabrück und Paderborn-Lippstadt und mit eigenem Sportflugplatz ist Hamm auch bestens mit dem Flugzeug zu erreichen. Die Entfernung zum Flughafen Dortmund beträgt gerade mal eine halbe Stunde.

Selbstverständlich können Sie auch auf dem Wasserweg in die Lippestadt gelangen. Ob als Gast eines Ausflugsbootes oder unter eigener Flagge, einem Landgang steht dank mehrerer Bootsanlegestellen entlang des Datteln-Hamm-Kanals nichts im Wege.

Und als Radfahrer kommen Sie auch nicht zu kurz. Mit rund 170 Kilometer beschilderten Radwanderrouten präsentiert sich die Lippestadt geradezu als ein Paradies für Radtouristen.

Weitere Infos zum Thema