20.12.2017

Maximilianpark

Neuer Halbjahreskalender

Was lässt Kinderherzen höherschlagen und Erwachsene wieder zu Kindern werden? Das neue druckfrische Programm des Maxiparks. Da kündigt schon das Titelbild das Highlight des Sommers an.
Der Maxipark lädt einmal mehr zu einer großen Familienausstellung ein. Vom 17. März bis zum 23. September zeigt Oliver Schaffer eine fantasievolle Playmobil-Welt. Er verfügt über die größte Schausammlung und entführt die Besucher in liebevoll gestaltete Playmobil-Welten unterschiedlicher Kulturen und mutiger Superhelden.

Aber auch sonst kommt jeder im ersten Halbjahr 2018 auf seine Kosten. Das handliche Heftchen listet alle Termine auf und der Leser stellt fest: Hier ist immer was los: Selbstverständlich dürfen zum Saisonstart die beliebten Märkte nicht fehlen, wie etwa der Frühjahrsmarkt, von Freitag, 23. März bis Sonntag, 25. März und der Gartenmarkt - BlumenLust und FrühlingsDuft, der vom Samstag, 28. April bis Dienstag, 1. Mai saisonale Akzente setzen wird. Die Kleinen eröffnen am Sonntag, 6. Mai mit dem Musikschulfest „Musik in den Park“ die Saison und feiern gleich drauf am Donnerstag, 10. Mai das Sparkassen-Dschungelfest. Zu Beginn der Pfingstferien darf ordentlich gehüpft und gesprungen werden, wenn am Pfingstsonntag, 20. Mai und Pfingstmontag, 21. Mai das Hüpfburgenfest startet. Ende Mai wird einmal mehr Markt gehalten, wie es Brauch war vor mehr als 500 Jahren, beim Mittelalterlichen Markt von Donnerstag, 31. Mai bis Sonntag, 3. Juni.

Weitere Highlights im ersten Halbjahr bietet die Musik- und Comedy-Reihe. Kabarettisten und Comedians geben sich wieder die Klinke in die Hand: Am Donnerstag, 22. Februar bittet Jürgen Becker mit seinem Programm „Volksbegehren“ zum Blick durchs Schlüsselloch. Anfang März, am Mittwoch 7. März, lädt Ralf Schmitz ein und bringt mit seinem Programm „Schmitzenklasse“ die Lachmuskeln zum Beben. Gaby Köster, auch ein gern gesehener Gast im Maxipark, kehrt am Donnerstag, 15. März nach zehn Jahren zurück auf die Comedy-Bühne. Und freut sich auf die „Sitcom“ im Maxipark. Dieter Nuhr wird am 26. April wieder seinen Weg nach Hamm finden. Als alter Bekannter begeistert er mit seinem neuen Programm „Nuhr hier – nur heute“.

Wer auf musikalische Zeitreise gehen möchte ist 2018 im Maxipark komplett richtig. Bei der DISCO 44, am Samstag, 27. Januar werden die größten Lieblingshits aus den vergangen Jahrzehnten bis heute zu hören sein und laden zum Feiern ein. Am 23. Februar zeigen die „Musical Highlights Vol. 11“ einen Streifzug durch die Welt der Musicals. Am Freitag, 13. April entführt „The World famous Glenn Miller Orchestra“ die Besucher in die Welt der 30er und 40er Jahre. Das Theater an der Niebuhrg zeigt mit der Musical Show „Toast Hawaii“ am Sonntag, 15. April die Hits der 50er und 60er Jahre und Sweety Glitter & The Sweethearts feiern die 70er und 80er Jahre beim Tanz in den Mai, am Sonntag, 30. April.

Für die Kinder gibt es auch jede Menge Theater. Da wird es abenteuerlich, wenn das Theater Liberi am Sonntag, 18. Februar das „Dschungelbuch“ auf die Bühne des Festsaals bringt. Das Figurentheater Köln kommt am 28. März mit dem „Grüffelo“ in die Werkstatthalle und das Wittener Kinder- und Jugendtheater zeigt am 2. April eine neue Geschichte von Pettersson und Findus. Selbstverständlich gibt´s für die Kleinen auch jede Menge musikalische Highlights. Beim Dschungelfest am 10. Mai kommen „Die Blindfische“, Frank und seine Freunde laden am 20. Mai zu einem Live- Konzert mit dem Zappeltier und auch „herrH“ ist wieder da. Am 21. Mai besteht beim KinderMitmachKonzert höchste Ansteckungsgefahr.

Nicht zu vergessen sind die zahlreichen Mitmach-Angebote des „Grünen Klassenzimmers“. Dort lernen kleine und große Kinder jede Menge in der Natur und über die Natur. Für Erwachsene gibt es eine große Auswahl an Workshops, sie lernen z.B. wie Obstbäume und Rosenstöcke richtig geschnitten werden.

Neben der Natur ist die Kultur ein wichtiges Thema im Maxipark. Im Glaselefanten bieten die Ausstellungen des ersten Halbjahrs Kunstwerke unterschiedlichster Techniken. Die Saison startet am 4. März mit einer Gemeinschaftsausstellung polnischer Künstler. Die Künstlerin Ewa Ratajczyk geht zusammen mit der Künstlerin Boguslawa Krassowska Kowalczyk „die zwei wege“ und Johanna Lüffe lädt ab 13. Mai ein: „hold your breath- count to ten“.

Das neue Halbjahresprogramm, das zudem Hinweise zu aktuellen Öffnungszeiten und Preisen enthält, liegt ab sofort öffentlich aus, kann beim Maxipark bezogen werden und ist als Download auf der Homepage abrufbar (s. rechts).