11.12.2015

Betreuungsverfügung

Was können Sie tun, wenn eine Vorsorgevollmacht für Sie nicht in Betracht kommt?

Für diesen Fall können Sie in einer Betreuungsverfügung Ihre Wünsche für den Betreuungsfall festlegen: 

  • Wer Ihr Betreuer werden soll
  • Wer auf keinen Fall Ihr Betreuer werden soll
  • Wie Ihr Betreuer Ihre Angelegenheiten im Einzelnen wahrnehmen soll                                (z.B. Versorgung im Pflegefall, Auswahl des Altenheims)

 

Wird eine gesetzliche Betreuung erforderlich, so ist das Betreuungsgericht  an Ihre Betreuungsverfügung gebunden.

Der gesetzliche Betreuer erhält die erforderliche Vertretungsmacht durch die gerichtliche Bestellung und unterliegt der gerichtlichen Kontrolle.