24.10.2016

Wozu dient der Schwerbehindertenausweis?

Der Schwerbehindertenausweis dient als Nachweis für die Inanspruchnahme von Rechten, die den schwerbehinderten Menschen per Gesetz zustehen (unter anderem auf bevorzugte Einstellung, Kündigungsschutz, Zusatzurlaub, berufliche Förderung) bzw. die ihnen auf freiwilliger Grundlage in Form eines Nachteilsausgleichs eingeräumt wurden.

Auf der Vorderseite des Ausweises werden die persönlichen Daten (Name und Geburtsdatum) des schwerbehinderten Menschen, das Aktenzeichen, die Gültigkeitsdauer, ggf. das Merkzeichen „B“ und ggf. die Merkzeichen der Sondergruppe „Kriegsbeschädigt“ eingetragen. Ebenso wird bei Personen ab dem 10. Lebensjahr ein Lichtbild auf der Vorderseite angebracht. Auf der Rückseite werden der GdB, die Merkzeichen und der Gültigkeitszeitraum eingetragen.