16.01.2018

Ferienangebote 2018

Flyer verbessert Ferienplanung für Familien

Hilfe bei der vorausschauenden Ferienplanung bekommen Familien durch einen Flyer des Familienbüros und der Wirtschaftsförderung.

In dem Flyer sind die vorhandenen verlässlichen Ferienangebote - wie bereits im vergangenen Jahr - für Kinder und Jugendliche übersichtlich zusammengefasst.

Denn Familie und Beruf gut unter einen Hut zu bringen, ist jeden Tag eine Herausforderung für berufstätige Eltern in Deutschland. Die Frage, wie die Kinder in den langen Ferienzeiten gut untergebracht sind, beschäftigt die Eltern jedes Jahr aufs Neue. Bei 12 bis 13 Wochen Schulferien reichen die Urlaubsansprüche berufstätiger Eltern auf keinen Fall. Vielfach sind Eltern darauf angewiesen, dass ihre Kinder Ferienangebote nutzen. Vielfach sind Eltern darauf angewiesen, dass ihre Kinder Ferienangebote nutzen. Um Eltern zu unterstützen und die bestehenden Ferienangebote transparenter zu machen, haben sich die Wirtschaftsförderung und das Familienbüro der Stadt Hamm zusammengetan und die vorhandenen Angebote übersichtlich zusammengefasst.

Das Ergebnis ist ein Flyer mit einer Übersicht über verlässliche Ferienangebote von Hammer Anbietern. Das Angebot ist groß und deckt vielfältige Interessen und Altersgruppen ab. Da sind zum einen die Ferienfreizeiten der freien Träger mit Zielen in attraktiven Ferienregionen und zum anderen die vor Ort Angebote in Hamm. In dem Flyer werden die Ferienziele, der Zeitrahmen und die Kosten aufgelistet, so dass Eltern in Ruhe das passende Angebot auswählen können. Für weitere Informationen sind zum jeweiligen Angebot die Ansprechperson und die Internetseiten der Träger aufgeführt.

Dieser Flyer wird nun an Institutionen verteilt, die mit Familien in Kontakt sind. Auf großes Interesse stößt der Flyer auch bei Unternehmen in Hamm, die das Thema Familienfreundlichkeit auf ihrer Agenda haben und ihren Beschäftigen diese Informationen zur Urlaubsplanung rechtzeitig übermitteln wollen. Der Flyer kann aber auch direkt beim Familienbüro (Karin Bremsteller, 02381/17-6334, bremsteller@stadt.hamm.de) oder der Wirtschaftsförderung (Karin Kaplan, 02381/ 9293-201, karin.kaplan@wf-hamm.de) angefordert werden.

Weitere Infos zum Thema

Download