07.08.2017

Jugend und EU

Jugendliche in der Europäischen Union werden besonders gefördert, wenn sie sich international betätigen wollen. Die Europäische Union hat auf der einen Seite das Aktionsprogramm "Jugend in Aktion" initiiert. Dieses Programm gewährt im Rahmen der außerschulischen Bildung Jugendlichen und Jugendbetreuern nicht nur finanzielle Unterstützung für ihre Projekte, sondern stellt auch Informaitonen bereit, unterbreitet Ausbildungsangebote und eröffnet Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Partnerschaften in ganz Europa.

Des weiteren gibt es für Schulpartnerschaften und Schüleraustausche das Aktionsprogramm "Comenius", mit welchem der europäische Austausch von Schülerinnen und Schülern, sowie von Lehrerinnen und Lehrern gefördert wird. 

Ebenso gibt es über den "Europäischen Freiwilligendienst" die Möglichkeit, in einem anderen europäischen und teilweise auch außereuropäischen Land über einen längeren Zeitraum einen Freiwilligendienst zu absolvieren.

Wer im EU-Ausland studieren möchte, für den ist das Programm "Erasmus" genau das richtige.

Auszubildende können über das "Leonardo da Vinci" Programm einen Praktikumsaufenthalt in einem anderen europäischen Land finanzieren.

Auf diesen Seiten finden Sie alle notwendigen Informationen und zusätzliche Infostellen für die jeweiligen Programme.