15.12.2018

Anliegerbescheinigungen

Anliegerbescheinigungen

Auskünfte über die beitragsrechtliche Beurteilung von Grundstücken

Eigentümer von Grundstücken im Stadtgebiet bzw. deren Bevollmächtigte können Auskunft über die beitragsrechtliche Beurteilung ihres Grundstückes erhalten. Für die Erteilung einer Anliegerbescheinigung wird eine Verwaltungsgebühr von 75,00 Euro zzgl. Porto erhoben. Der Gebührenbescheid ergeht grundsätzlich an den Antragsteller. Sie können die Anliegerbescheinigung schriftlich unter Angabe des Grundstücks (Flurstücksnummer, Straße, Hausnummer) sowie online anfordern. Ggfs. ist zusätzlich per Post oder Fax eine Eigentümervollmacht einzureichen. Die Anliegerbescheinigung und die Gebührenrechnung werden Ihnen dann mit der Post zugestellt.

Seit dem 01.01.2018 wird für eine zusätzliche Verwaltungsgebühr von 25,00 Euro ein Eil-Service angeboten. Die Anliegerbescheinigung wird am Folgetag nach der Beantragung zur Abholung bereit gestellt oder per E-Mail oder per Fax zur Verfügung gestellt. Eine unterschriebene Anliegerbescheinigung und die Gebührenrechnung werden dann im Nachgang per Post zugestellt.

Gebühren

Verwaltungsgebühr von 75,00 Euro zzgl. Porto

Zusätzliche Eil-Service Verwaltungsgebühr von 25,00 Euro

Benötigte Unterlagen

Eigentumsnachweis bzw. Vollmacht per Post oder Fax

Ansprechpartner(innen)