28.05.2017

Gewerbesteuer

Gewerbesteuer

Die Gemeinden sind berechtigt, eine Gewerbesteuer als Gemeindesteuer zu erheben. Besteuerungsgrundlage ist der Gewerbeertrag.

Mit dem Erlass des jeweiligen Gewerbesteuermessbescheides

bestimmt das zuständige Betriebsfinanzamt die persönliche und sachliche

Steuerpflicht. Der festgesetzte Gewerbesteuermessbetrag wird mit dem in der

Haushaltssatzung für das jeweilige Jahr festgelegten Hebesatz multipliziert.

Daraus ergibt sich die Höhe der zu zahlenden Gewerbesteuer.

Der Hebesatz beträgt seit 2010 465 v. H. je Kalenderjahr.

 

 

Rechtsgrundlagen (Allgemein)

Zuständige Organisationseinheit(en)