17.11.2018

Sozialpsychiatrischer Dienst

Sozialpsychiatrischer Dienst

siehe Dienstleistung "Hilfen für Behinderte, Psychisch- und Abhängigkeitskranke"

Hilfen für Menschen mit psychischen Krankheiten und Suchtproblemen

Der Sozialpsychiatrische Dienst berät und begleitet Menschen:

  • mit psychischen Krankheiten/Behinderungen
  • mit Abhängigkeitserkrankungen(Alkohol und Medikamente)
  • mit altersbedingten psychischen Störungen
  • in Krisensituationen

Wir sind auch Ansprechpartner für:

  • Angehörige
  • Menschen aus dem näheren Umfeld
  • Institutionen

Wir bieten an:

 

Beratung; vorsorgende, begleitende und nachsorgende Hilfen

für Betroffene und deren Angehörige; Krisenintervention mit der Sicherung des

persönlichen Bereichs; Gefahrenabwehr

 

 

 

Amtliche Bescheinigungen, Zeugnisse und Gutachten sowie

Tuberkuloseüberwachung.

 

 

Zuständige Organisationseinheit(en)

Ansprechpartner(innen)

  • Telefon: 02381 17-6460
  • Hilfen für Menschen mit psychischen Krankheiten und Suchtproblemen


    Der Sozialpsychiatrische Dienst berät und begleitet Menschen:

    • mit psychischen Krankheiten/Behinderungen
    • mit Abhängigkeitserkrankungen(Alkohol und Medikamente)
    • mit altersbedingten psychischen Störungen
    • in Krisensituationen

    Wir sind auch Ansprechpartner für:

    • Angehörige
    • Menschen aus dem näheren Umfeld
    • Institutionen

    Wir bieten an:

    • Beratung im Sozialpsychiatrischen Dienst (Sprechzeiten nach Vereinbarung)
    • Hausbesuche
    • Hilfe in Krisensituationen
    • telefonische Auskunft und Beratung
    • längerfristige Begleitung z. B. nach Krankenhausaufenthalten
    • Informationen über weitere Hilfsangebote und Weitervermittlung an andere Einrichtungen
    • Längerfristige Begleitung bis zur Übergabe in andere Hilfesysteme
    • Beratung und Begleitung bei psychosozialen diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen
    • Beratung bei bestehenden gesundheitlichen/ pflegerischen Risikofaktoren
    • Beratung und Begleitung bei Vereinsamung/ Isolation

    Wir behandeln alle Angelegenheiten vertraulich. Wir unterliegen der Schweigepflicht.


    Wir stellen die sogenannten vorsorgenden und nachgehenden Hilfen
    sicher. Diese Hilfen stehen den Bürgern der Stadt Hamm unentgeltlich zur
    Verfügung. Sie beziehen sich einerseits auf das Individuum und
    andererseits stehen sie anderen Behörden und Einrichtungen in
    vielfältiger Art und Weise zur Verfügung.


    Die Durchführung der Aufgaben geschieht in vielen einzelnen Schritten
    und Tätigkeiten allein oder in Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitern
    verschiedenster Einrichtungen und Behörden. 

  • zum Kontaktformular