12.07.2017

PANORAMA-ROUTE in Hamm

Sie möchten Hamm an einem Tag entdecken und die spannende Stadtgeschichte erleben? Dann sind Sie richtig auf der 32 Kilometer langen PANORAMA-ROUTE. Das Logo mit weißem Fernglas auf blauem Grund weist Ihnen den Weg.

Los geht es an der Radstation des Hammer Bahnhofes. Erste Station ist der Hafen Hamm, dieser ist ein wichtiger Umschlagplatz für die gesamte Region.

Nach der Industrie folgt die Natur. Genießen Sie die renaturierte Geinegge und Haus Ermelinghoff mit seinem seit 1620 nahezu unveränderten Brauhaus. Die nächste Etappe lässt Sie in die Hammer Bergbau-Vergangenheit eintauchen. Die Arbeitersiedlung Vogelsang und die Halde Zeche Sachsen erinnern an die harte Zeit der Kohleförderung. Weiter führt die Route durch den Heessener Wald mit Abstechern zur Waldbühne, zum Erlebnispfad und zum Schloss Heessen. Machen Sie anschließend Halt am Kurpark und atmen Sie am Gradierwerk wohltuende Salzluft ein. Die Schleuse Werries bringt Sie zum nächsten Etappenziel, dem Maximilianpark. Dort „thront“ das Wahrzeichen der Stadt Hamm – der Glaselefant. Am Geitheufer entlang geht es nun zum Burghügel Mark und über die Ringanlagen zurück in die Innenstadt.

Weitere Infos zum Thema

Download
Hinweis zum Download

Den GPX-Link mit der rechten Maustaste anklicken, dann „Ziel speichern unter“ auswählen und die Datei auf einem Gerät speichern. Von dort mit Anwenderprogramm (OSM, Google Drive o. a.) die GPX-Datei vom Gerät öffnen/importieren.