09.03.2017

Schüler besuchen Stadtoberhaupt

Politikunterricht aus erster Hand

Politikunterricht können Lehrer mit Lehrbüchern gestalten – und mit einem Besuch im Rathaus. Diese Idee hatten zwei fünfte Klassen des Gymnasiums Hammonense.

Rund 60 Fünftklässler hat Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann an seinem Arbeitsplatz begrüßt. „Unsere Kommune“ war das aktuelle Thema auf dem Lehrplan der jungen Schüler – und dazu konnte der Oberbürgermeister den Zehn- bis Zwölfjährigen aus erster Hand einiges erzählen: Zu seinen Aufgaben als Stadtoberhaupt, den politischen Schwerpunkten in Hamm, aber auch zu weltpolitischen Themen wie dem Wahlerfolg von Donald Trump in den Vereinigten Staaten stand Thomas Hunsteger-Petermann den Schülern Rede und Antwort.

Die Schüler und der Oberbürgermeister auf der Treppe vor dem Rathaus

Nach der Diskussion zeigte er sich beeindruckt: „Die Kinder waren sehr gut vorbereitet und haben viele kluge Fragen gestellt. Wenn die ersten Berührungen mit der Kommunalpolitik so früh stattfinden, stärkt das die Motivation, sich später auch selbst zu engagieren. Für die Demokratie ist es überlebenswichtig, dass sich junge Menschen für Politik interessieren und engagieren.“

Abgerundet wurde der außergewöhnliche Termin mit einem Rundgang durch das Bürgeramt sowie einer eingehenden Begutachtung des Dienstwagens des Oberbürgermeisters unter fachmännischer Begleitung seines Fahrers Herbert Jung.