07.02.2017

Dreimonatiger Testbetrieb

Museumscafé öffnet sonntags

Das Café im Gustav-Lübcke-Museum ist ab sofort sonntags regelmäßig geöffnet. Besucher können sich hier mit Kaffee, frischem Kuchen und Kaltgetränke stärken – auch ohne Ausstellungsbesuch.

Von 11.30 Uhr bis 16.30 Uhr öffnet das Museumscafé jeden Sonntag für Museumsbesucher und externe Gäste. „Mit der Öffnung des Museumscafés können wir die Besucherzufriedenheit und Aufenthaltsqualität im Gustav-Lübcke-Museum weiter erhöhen“, freut sich Ulrich Weißenberg, Fachbereichsleiter Kultur bei der Stadt Hamm. „Die aktuell sehr guten Besucherzahlen machen Mut, das Museumscafé sonntags wirtschaftlich betreiben zu können.“ Das zeigt die aktuelle Sonderausstellung „Lieblingsorte – Künstlerkolonien“: allein am ersten Sonntag im Februar kamen rund 400 Besucher ins Gustav-Lübcke-Museum.

Till Lewerentz, der zukünftige Pächter der Kurhausgastronomie, übernimmt den Betrieb des Museumscafés. Gemeinsam mit Ulrich Weißenberg will er nach Synergien suchen, die sich aus dem Cafébetrieb von Gustav-Lübcke-Museum und dem Kurhaus Bad Hamm ergeben können. „Das Museumscafé öffnet fürs erste in einem dreimonatigen Testbetrieb“, erklärt Ulrich Weißenberg. Dann wird eine Bewertung der Besucherzahlen und der Wirtschaftlichkeit vorgenommen.