23.11.2017

Statistik von IT.NRW veröffentlicht

Mehr Gäste in Hammer Betten

Immer mehr Gäste übernachten in Hammer Hotels und Gasthäusern – Steigerungen von rund neun Prozent liegen deutlich über dem Schnitt in Nordrhein-Westfalen.

Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Statistik des Landesbetriebs IT.NRW zu den Übernachtungen in Beherbergungsbetrieben in den ersten drei Quartalen 2017. Insgesamt zählten die Hammer Hotels und Gasthäuser von Januar bis September bereits 83.004 Gästeankünfte, was einen Plus von 8,9 Prozent entspricht (Vergleichszeitraum 2016: 76.221). Noch stärker ist die Anzahl der Übernachtungen angestiegen: von 110.169 Übernachtungen im letztjährigen Vergleichszeitraum auf 120.578 Übernachtungen von Januar bis September 2017 (Steigerung um 9,4 Prozent). Im gesamten Land Nordrhein-Westfalen ist die Zahl der Gästeankünfte im selben Zeitraum um 6,1 Prozent und die Zahl der Gästeübernachtungen um 4,5 Prozent angestiegen.

Zugpferd Fahrradtourismus
„Dass wir in Hamm Zuwachsraten haben, die teilweise doppelt so groß sind wie der Landesschnitt, zeigt, dass Hamm einerseits als Standort für Kongresse und Tagungen, aber auch aus touristischer Sicht zu einer festen Größe in Nordrhein-Westfalen wird“, zeigt sich Stadtmarketing-Leiter Ralf Hohoff sehr zufrieden mit den aktuellen Zahlen. „Gerade über unser Zugpferd, den Fahrradtourismus, wollen wir auch zukünftig noch mehr Menschen nach Hamm locken.“