10.11.2017

Auszeichnung in Düsseldorf

Hamm ist „Europaaktive Kommune“

Als eine von sechs Städten wurde Hamm in diesem Jahr neu in den Kreis der „Europaaktiven Kommunen in Nordrhein-Westfalen“ aufgenommen. Europaminister Dr. Stephan Holthoff-Pförtner lobte Hamm für „das vielfältige Engagement vor Ort, das dazu beiträgt, Europa ein Stück zukunftsfester zu machen. Der Beitrag Hamms und der anderen Städte sorgt für ein lebendiges und menschennahes Europa.“


Foto v.l.n.r.: Horst Hülsmann, Karina Voigt, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Dr. Heike Stiepelmann, Uwe Sauerland.

Foto v.l.n.r.: Horst Hülsmann, Karina Voigt, Dr. Stephan Holthoff-Pförtner, Dr. Heike Stiepelmann, Uwe Sauerland.

Neben der Stadt Hamm wurden am Donnerstagnachmittag in Düsseldorf auch Wuppertal, Gladbeck, Lichtenau, Velbert und Vreden ausgezeichnet. Fünf Jahre lang wird Hamm damit den Titel „Europaaktive Kommune in Nordrhein-Westfalen“ tragen. Ausgewählt wurde Hamm unter anderen aufgrund von Praktika von Berufsschülern im Ausland, Jugendaustauschen sowie der Europaschulen vor Ort. „Die Verleihung ist eine Auszeichnung für unser Engagement. Das ist aber keineswegs nur Verdienst der Verwaltung, sondern vor allem der Bürgerinnen und Bürger in Hamm“, erklärt Uwe Sauerland, Amtsleiter des Büros des Rates bei der Stadt. Neben Sauerland nahmen am Donnerstag auch Dr. Heike Stiepelmann und Karina Voigt vom Friedrich-List-Berufskolleg die Auszeichnung aus den Händen des Europaministers entgegen.