19.12.2017

Bürgerversammlung

Bahnübergänge Selmigerheide

Die langen Wartezeiten an den Schranken in der Selmigerheide sind für die Verkehrsteilnehmer ein Ärgernis. Die Stadt hat jetzt Pläne zur Beseitigung der Bahnübergänge vorgelegt. Sie werden am 23. Januar 2018 den Bürgern vorgestellt.

Die Beseitigung der Bahnübergänge in Pelkum-Selmigerheide war bislang mit dem Bau der Umgehungsstraße B 63n verknüpft. Weil es für die B 63n derzeit keine Realisierungsperspektive gibt, soll nun die Beseitigung der Bahnübergänge als eigenständiges Projekt vorgezogen werden. Hierzu haben sich Stadt und DB auf das nun vorliegende Konzept verständigt.

In 2016 hat die Stadt für die Dortmunder Bahnstrecke eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, die den Ersatz der Übergänge Wiescherhöfener Straße und Provinzialstraße durch eine Straßenunterführung und eine Brücke für Fußgänger und Radfahrer am Friedhofsweg vorsieht. Der nur selten genutzte Überweg im Kirchspiel soll geschlossen werden.

Die Planungen werden in einer Bürgerversammlung am Dienstag, den 23.01.2018 um 17:00 Uhr im Gemeindesaal der Friedenskirche, Weetfelder Str. 10 vorgestellt.

Vertreter der Fachverwaltung und des Planungsbüros werden die Planungen vorstellen, zu Fragen Stellung nehmen und das weitere Verfahren erläutern. Die Versammlung wird von Bezirksvorsteher Udo Schulte geleitet.

 

 

Weitere Infos zum Thema