26.02.2015

Otmar Alt Stiftung

Wer kennt nicht Otmar Alt und seine collageartigen, farbenfrohen Kunstwerke: ein Künstler und Mensch, der sich unter anderem intensiv mit geschichtlichen Zusammenhängen auseinandersetzt. Seit jeher gehört es zum Kunstverständnis von Otmar Alt, junge Künstler der bildenden und darstellenden Kunst, der Musik und der Literatur zu fördern.

Bereits 1991 gründete Otmar Alt eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt. Das gesamte künstlerische Lebenswerk von Otmar Alt fließt seitdem in diese Stiftung ein und ist seit 1996 auf dem Stiftungsgelände in Hamm-Norddinker der Allgemeinheit zugänglich. Die Stiftung fördert begabte junge Künstler durch die Vergabe halbjähriger Stipendien und durch die Bereitstellung eines Forums zur Präsentation der Werke.

Die Otmar Alt Stiftung umfasst ein Stiftungsareal von ca. 10.000 m². In dem wieder aufgebauten bäuerlichen Anwesen aus dem 17. Jahrhundert befinden sich die Atelier- und Aufenthaltsräume für junge Stipendiaten sowie Ausstellungsräume. Ein großer Skulpturengarten, mit einem Amphitheater und einer Teichanlage, rundet die Anlage ab. In dieser Umgebung werden regelmäßig Ausstellungen verschiedener bildender Künstler gezeigt. Darüber hinaus finden Konzerte und Kabarett- beziehungsweise Theaterveranstaltungen statt.

Das aktuelle Veranstaltungsprogramm wird auf Wunsch zugesandt oder kann telefonisch erfragt werden.

Öffnungszeiten

freitags, sonn- und feiertags 14:00 - 18:00 Uhr
sowie gern nach telefonischer Absprache auch außerhalb der Öffnungszeiten

Weitere Infos zum Thema