26.02.2015

Gesundheitsberichterstattung

Gesundheitsberichterstattung (GBE) ist die systematische Darstellung und Analyse des Gesundheitszustandes der Bevölkerung und der Gesundheitsversorgung. GBE liefert Daten und Fakten über wesentliche Entwicklungen auf dem Gebiet der Gesundheit und informiert die Akteure im Gesundheitswesen und die Öffentlichkeit über Ziele und Aktivitäten der Gesundheitspolitik.

Für die Stadt Hamm als kreisfreie Stadt werden die vorhandenen Daten vom Landeszentrum für Gesundheit übersichtlich aufbereitet. Die Daten sind hier öffentlich zugänglich.

Weitere Quelle für Gesundheitsdaten sind die Gesundheitsberichterstattung des Bundes und das Robert-Koch Institut.

Die Gesundheitsplanung stellt vorhandene Daten für Politik und Verwaltung in verständlicher Form bereit. Eigene Daten erhebt das Gesundheitsamt vor allem in den jährlichen Schuleingangsuntersuchungen. Alle schulpflichtigen Kinder werden im Jahr vor der Einschulung von den Ärztinnen im kinder- und schulärztlichen Dienst des Amtes untersucht, die Daten werden dokumentiert und ausgewertet.

Zu speziellen Themen werden Gesundheitsberichte mit Fachleuten der entsprechenden Themenbereiche erarbeitet. Hier werden bereits vorhandene gesundheitsbezogene Daten und Informationen zusammengestellt und analysiert und durch örtliche Erhebungen ergänzt.