15.01.2018

Schuljahr 2018/19

Anmeldungen zur weiterführenden Schule

Kaum sind die Halbjahreszeugnisse verteilt, beginnt das Anmeldeverfahren der weiterführenden Schulen für das kommende Schuljahr: Ab Freitag, 2. Februar können Eltern ihren Nachwuchs für das kommende Schuljahr 2018/19 für Gesamtschulen (bis zum 8. Februar) einschreiben.

Gut zwei Wochen später, am Montag, 19. Februar, beginnt die Anmeldephase für Gymnasien, Haupt-, Realschulen. Hier endet die Anmeldephase am Freitag, 2. März.
Die Halbjahreszeugnisse werden den Schülerinnen und Schülern der vierten Klasse in der Woche vom 29. Januar bis zum 2. Februar verteilt, mit den Zeugnissen sprechen die Grundschulen eine Empfehlung für die Schulform der Sekundarstufe I aus. Die Erziehungsberechtigten melden nach Beratung durch die Grundschule ihr Kind an einer Schule/Schulform der Sekundarstufe I ihrer Wahl an. Sofern der Wunsch der Erziehungsberechtigten und die Schulformempfehlung nicht übereinstimmen, findet im Zuge der Anmeldung eine eingehende Beratung durch die weiterführenden Schulen statt. Eine Übersicht aller städtischen Schulen finden Sie unten auf dieser Seite. Erstmalig besteht in diesem Jahr die Möglichkeit, Kinder an der Arnold-Freymuth-Gesamtschule anzumelden.

Zur Anmeldung sind die Geburtsurkunde bzw. das Familienstammbuch, das letzte Halbjahreszeugnis und der Anmeldeschein erforderlich. Der Anmeldeschein wird von der Grundschule zusammen mit dem Halbjahreszeugnis ausgehändigt und enthält die Angaben zur Schulformempfehlung für die Sekundarstufe I. Ohne Anmeldeschein kann keine Anmeldung erfolgen. Die Gesamtschulen benötigen darüber hinaus zur Anmeldung zwei Passbilder. Für die Anmeldung an der Friedensschule ist es erforderlich, das Kind persönlich vorzustellen.

Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I die Fachoberschulreife mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe anstreben, können sich vom 2. Februar bis zum 23. Februar an einem Gymnasium, einer Gesamtschule oder einem Berufskolleg zur Aufnahme in die Sekundarstufe II anmelden. Schülerinnen und Schüler der Gymnasien schließen die Sekundarstufe I mit dem erfolgreichen Besuch der Jahrgangsstufe 9 ab und erlangen dadurch die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe. Daneben besteht bei den Berufskollegs die Möglichkeit, sich für einen Bildungsgang zur beruflichen Qualifizierung bzw. zum Erwerb allgemeinbildender Abschlüsse (z.B. mittlerer Schulabschluss oder Fachhochschulreife) anzumelden. Anmeldungen zu teilzeitschulischen Bildungsgängen im Rahmen der dualen Ausbildung sind ganzjährig möglich. Die einzelnen Berufskollegs haben hierbei unterschiedliche Schwerpunkte.

Für Anmeldungen im Übergang Sekundarstufe I zur Sekundarstufe II bzw. zum Berufskolleg/Berufsschule für das Schuljahr 2018/19 gibt es das zentrale Anmeldesystem "Schüler Online". Alle Schülerinnen und Schüler können sich damit zentral über das Internet anmelden, wenn sie ein Berufskolleg, eine Berufsschule oder die gymnasiale Oberstufe an einer Gesamtschule, einem Gymnasium oder einem Berufskolleg in Hamm besuchen möchten. Vom 2. bis 23. Februar 2018 können sich die Schülerinnen und Schüler online anmelden (s. u.) und das ausgedruckte und unterschriebene Anmeldeformular mit den erforderlichen Unterlagen persönlich im Sekretariat der jeweiligen Schule abgeben bzw. per Post versenden. Nähere Informationen zu "Schüler Online" (s. u.).

Falls zu viele Anmeldungen für eine Schule/Schulform vorliegen, werden die zur Verfügung stehenden Plätze im Rahmen des gesetzlich vorgegebenen Aufnahmeverfahrens vergeben. Mehr zu den Angeboten und Anmeldemodalitäten finden sich auf den jeweiligen Homepages der Schulen.